5. Januar 2021

DTV legt aktualisiertes Neustartpapier vor

Unter anderem verstärkte Investitionen gefordert

Der Deutsche Tourismusverband (DTV) hat sein im Frühjahr 2020 veröffentlichtes Neustartpapier für den Tourismus aktualisiert. Das Neustartpapier 2.0 schreibt unter dem Titel „Retten – Stabilisieren – Investieren“ die Forderungen zur Zukunftssicherung fort und zeigt dabei konkrete Vorschläge für kurz-, mittel- und langfristige Projekte und Initiativen auf.

So fordert der Verband unter anderem verstärkte Konsultationen des Tourismusbeirates beim Bundeswirtschaftsministerium in Fragen der Planung, Vorbereitung und Konzeption für einen Neustart des Tourismus sowie weitere Verbesserungen der Überbrückungshilfen III. Mittelfristig müsse es unter anderem eine Sicherung der regionalen Tourismusfinanzierung durch Entlastung der Kommunen sowie eine Wiederauflage und Verstetigung des Tourismus-Innovationsprogramms „LIFT Leistungssteigerung & Innovationsförderung im Tourismus“ zur Förderung von Innovationen im Deutschlandtourismus geben .

Als langfristige Maßnahmen nennt der DTV unter anderem eine Berücksichtigung des Tourismus in allen europäischen Struktur- und Investitionsfonds im Rahmen der kommenden EU-Förderperiode sowie die Auflage eines „EU-Sonderförderprogramms Tourismus“ für besonders betroffene touristische Bereiche wie den Städtetourismus oder den MICE-Bereich.

Das vollständige Papier des DTV gibt es hier: www.deutschertourismusverband.de

Quelle: Tourismus NRW e.V., Tonia Haag

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Stephan Kohler
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich