Home » Inhalte » Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

© pixabay.com

Die Eifel steht in einem ständigen Wettbewerb im Markt. Alleine in Deutschland sind etwa 4.000 der 12.431 Gemeinden Deutschlands in Tourismusverbänden organisiert, 310 davon sind als Heilbäder, Seebäder oder Kurorte anerkannt. Den Gästen stehen unter anderem 6.135 Museen, 360 Theater, 34 Freizeit- und Erlebnisparks, 45.000 Tennisplätze, 648 Golfplätze, 122 National-/Naturparks beziehungsweise Biosphärenreservate, ein Wanderwegnetz von rund 190.000 km sowie 40.000 km Radfernwege zur Verfügung.
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Tourismus_in_Deutschland).

Daraus ergeben sich zwei Schlussfolgerungen:
Wer nicht besser ist, muss billig sein.
Wer nicht billig ist, muss besser sein.

 


  • Unter Fortbildung & Schulung haben wir eine Auswahl unterschiedlichster Schulungs- und Fortbildungsangebote in der Region zusammengestellt.

  • In der Wissensdatenbank “Innothek” finden Sie kostenlose Infoangebote, insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen. Diese sollen Sie bei der Arbeit unterstützen und ihnen helfen, sich im Wettbewerb zu behaupten. Dort finden Sie Informationen zu den Themenfeldern Innovation – Grundlagen & Methoden, Produkt- und Angebotsentwicklung, Marketing und Vertrieb, Demografischer Wandel, Betriebsnachfolge und -übergabe sowie Social Media. Sie sind leicht verständlich in Form von Checklisten, Tipps, Comics, Infografiken und animierten Videos aufbereitet und sollen zum Nachdenken anregen, als Gedächtnisstütze dienen aber auch handlungsauslösend sein.

  • Auf unserer E-Learning-Plattform eifel.teejit.de können sich registrierte Nutzer   u.a. in folgenden Themen online schulen: Das Internet, Fit im Social Web, Google, Bing & Co., Trust & Belief, Digitalisierung der Gastgeber, Rechtliche Stolperfallen, Vertriebssystem im Web, Kennziffern im Web sowie Abseits von Google und Facebook.


Außerdem sind im folgenden die Klassifizierungs- bzw. Zertifzierungs-Systeme, die für die Gastgeber in der Eifel besonders relevant sind, aufgeführt.

Grundlegend wird dabei unterschieden in

  • Klassifizierungen – dies bezeichnet die Kennzeichnung eines Betriebes im Hinblick auf bestimmte Ausstattungsmerkmale. Dabei wird in der Regel eine Einstufung von 1 bis zu max. 5 Sternen vorgenommen.
  • ServiceQualität Deutschland – Der Trend geht wieder zu wahren Werten: zu freundlichem Service und nachhaltiger Qualität. Was im Jahre 2001 seinen Anfang in Deutschland nahm, ist nun dank der Initiative ServiceQualität Deutschland ein bundesweit bereitgestelltes, dreistufiges System zur schrittweisen Verbesserung von Dienstleistungen und Angeboten anhand praxisorientierter Instrumente.
  • Gastgeber Regionalmarke EIFEL – Die Eifel als Urlaubsregion erfreut sich hoher Bekanntheit und großer Sympathie. Das ist unserer einzigartigen Natur zu verdanken – aber auch unseren EIFEL Gastgebern. In der Eifel findet man das, was man sucht. Ehrlichkeit, Freundlichkeit und Service werden groß geschrieben. Natürlich auch die Qualität, denn sie ist in der Eifel kein Lippenbekenntnis, sondern EIFEL Qualität ist transparent und wird durch unabhängige Zertifikate nachgewiesen.
  • Thematische Zertifizierungen – Auszeichnungen, die Merkmale für bestimmte Gästegruppen besonders hervorheben, bspw. Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland oder das ADAC Gütesiegel für motorradfreundliche Betriebe.

Zu guter Letzt finden sich hier Informationen zum Q-Team EIFEL, der erste in der Bundesrepublik arbeitende Zusammenschluss von Touristikern einer gesamten Region mit dem Ziel, einen ganzheitlichen Qualitätsprozess für alle Ebenen und Themenbereiche zu entwickeln und nachhaltig zu sichern.

Print Friendly, PDF & Email
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich