23. September 2020

NRW verzeichnet wieder mehr Ankünfte im Juli

© pixabay.com

Januar bis Juli 2020: 16,7 Millionen Übernachtungen

Von Januar bis Juli 2020 konnten Nordrhein-Westfalen rund 16,7 Millionen Übernachtungen und 6,6 Millionen Ankünfte verzeichnen. Damit liegen die Übernachtungen etwas -44,8 Prozent hinter den Vorjahreswerten und die Ankünfte -52,1 Prozent.

Nordrhein-Westfalen fehlen insgesamt 13,5 Millionen Übernachtungen zum Vorjahresergebnis.

Die städtisch geprägten Regionen Nordrhein-Westfalens erzielen auch im Juli weiterhin deutlich weniger Übernachtungen als die ländliche Regionen. Rückgänge von bis zu 64 Prozent in Düsseldorf und Kreis Mettmann sind die Folge.

Das Sauerland weist mit nur -8,8 Prozent Rückgang die geringsten Rückgänge im Vergleich zum Vorjahresmonat auf.

Anbei finden Sie den vorläufigen kommentierten Chartbericht. 

Kontakt und weitere Informationen:
Ann-Christin Ingenlath
Referentin Marktforschung
Völklinger Str 4, 40219 Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 211 91 320-540 – ingenlath@nrw-tourismus.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich