21. April 2018

Entwicklungskonzept zum Tourismus in Düren vorgestellt

Düren. „Der Tourismus entlang der Rur ist für die Stadt Düren eine wichtige und dynamische Wirtschaftsbranche. Mit dem vorliegenden Konzept wollen wir die touristischen Potenziale der Stadt zukünftig noch besser erschließen“, stellt Thomas Hissel, Hauptgeschäftsführer der WIN.DN GmbH, fest. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Düren hat gemeinsam mit der ift Freizeit- und Tourismusberatung GmbH ein Entwicklungskonzept zum Tourismus in Düren erarbeitet, dass nun vorgestellt wurde.

Im Zuge der Neuausrichtung des Bereiches Tourismus möchte die WIN.DN Ziele definieren, die wirtschaftlich nachhaltig sind und den Tourismussektor in der Stadt zukunftsfähig machen. „Wir wollen unsere touristischen Partner mit konkreten Handlungsempfehlungen ausstatten“, erklärt Isabel Urich, die für den Tourismus zuständige Wirtschaftsförderin. „In der Stadt Düren haben im vergangenen Jahr über 46.500 Gäste mehr als 81.500 Mal übernachtet.“ Urich ist sich sicher, dass die positive Entwicklung der letzten Jahre mit der Eröffnung des Dorint Hotels weiter
anhalten wird.

Das Entwicklungskonzept listet verschiedene Maßnahmen auf, die die positive Entwicklung des Tourismusstandortes Düren unterstützen können. Drei Handlungsschwerpunkte rücken in diesem Zusammenhang besonders in den Fokus: „Wir müssen unsere Marketingaktivitäten im touristischen Bereich weiter intensivieren und die unterschiedlichen Zielgruppen spezifischer Ansprechen“, bemerkt WIN.DN-Geschäftsführer Winfried Kranz-Pitre. „Darüber hinaus“, so Kranz-Pitre weiter, „ist der Ausbau der touristischen Infrastruktur ein zentraler Punkt, den wir zukünftig stärker bearbeiten wollen. Die Entwicklung eines touristischen Leitsystems wird hier eine dringend notwendige Maßnahme sein.“

Als dritten Punkt hebt Urich die Weiterentwicklung des touristischen Angebots hervor. „Mit der Eröffnung des Papiermuseums und der neuen Ausschilderung der Seen-Runde für Radfahrer wird das touristische Angebot der Stadt Düren in diesem Jahr bereits sinnvoll ergänzt. Trotzdem streben wir an, gemeinsam mit den im Tourismus tätigen Betrieben, weitere Angebote zu entwickeln, um Düren für Touristen noch attraktiver zu machen.“

Kontakt:
Pressekontakt
Maximilian Dichant
Standortmarketing & Öffentlichkeitsarbeit
Tel 02421 – 69 540 – 11
m.dichant@windn.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich