2. November 2022

470 Tage später…

Foto © Heidsmühle

EIFEL Gastgeber Heidsmühle startet nach Flut neu durch

Der 14. Juli vergangenen Jahres wird als spezieller und folgenschwerer Tag in die Geschichte der Manderscheider Heidsmühle eingehen, der vieles für Familie Stadtfeld veränderte. „Er begann für uns wie ein ganz normaler Mittwoch. Unsere Gäste starteten ihren Tag in unserem Frühstücksraum, der Duft von frisch gemahlenem Kaffee und Backwaren lag in der Luft – also ein Morgen wie jeder andere“, so Tobias Stadtfeld. Doch schon nach wenigen Stunden entwickelte sich die Kyll, die sonst so friedlich am Familienbetrieb vorbeifloss, zu einem reißenden Strom mit einem Pegelstand von 5,20 Meter. Gemeinsam mit den Hotelgästen konnte noch Inventar gerettet werden. „Unser gesamtes Erdgeschoss stand knöcheltief unter Wasser. Die Theke und die Küche konnten wir glücklicherweise vor den Wassermassen schützen. Von unserer schönen Terrasse war nach wenigen Stunden nicht mehr viel übrig. Die unglaubliche Zahl an freiwilligen Helfern am Abend der Flut und in den Folgewochen hat dazu geführt, dass wir nicht resigniert haben, sondern nach Lösungen gesucht haben“, erzählt die Manderscheider Familie im Gespräch.

Knapp 500 Tage nach der Flutkatastrophe wurde das umfassend renovierte Erdgeschoss der Heidsmühle der Öffentlichkeit präsentiert. Der neue Restaurant- und Frühstücksbereich des langjährigen Gastgebers der Regionalmarke EIFEL erstrahlt jetzt in neuem Glanz: es dominieren nun die Farben Beige und Grasgrün. Die vielen Holzelemente und das neue Lichtkonzept machen den Bereich sehr gemütlich. Durch die rollbaren Tische ist der Bereich ab sofort noch flexibler nutzbar. An den Wänden finden sich Fotos und Gegenstände, die an die Burgenstadt Manderscheid und die 180-jährige Geschichte der Heidsmühle erinnern. „Es war uns wichtig, dass wir eine persönliche Note und die Verbindung zur Region bei verschiedenen Elementen einbringen können“, so Stadtfeld. Auch die Theke hat ein neues äußeres Erscheinungsbild erhalten: eine Kombination aus Holz und dunkelgrauen Elementen verleihen diesem Bereich einen modernen und gleichzeitig behaglichen Charakter, der zum Verweilen einlädt. Macht Euch am besten selbst ein Bild und besucht den EIFEL Gastgeber in Manderscheid.

Eine rundum gelungene Renovierung – jetzt können die Gäste kommen. Wir wünschen Familie Stadtfeld und ihrem Team einen erfolgreichen „Neustart“.

Regionalmarke EIFEL – Ihre Qualitätsmarke in der Region (regionalmarke-eifel.de)

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich