1. Oktober 2018

‘Highlights entlang der Deutschen Vulkanstraße’ – Broschüre begleitet Gäste auf ihrer Tour durch den Nationalen Geopark Laacher See

© Vulkanregion Laacher See

Atemberaubende Landschaften vulkanischen Ursprungs, ein Kaltwassergeysir, riesige unterirdische Gewölbe: Das alles kann man entlang der Deutschen Vulkanstraße erleben.

Die Deutsche Vulkanstraße führt auf einer Länge von 280 Kilometern durch die Eifel, wobei sie sehenswerte GEO-Highlights und nahezu alle vulkanischen Besonder-heiten, für die die Region bekannt ist, verbindet. Die Straße beginnt beim Kloster Maria Laach, direkt neben dem Laacher See. Sie führt weiter zum mächtigen Felsenkeller der “Vulkan Brauerei”, hin zum Mayener Grubenfeld, wo über Jahrtausende vulkanisches Gestein abgebaut wurde. Später verläuft sie parallel zum “Vulkan-Expreß”, der Nostalgie-Eisenbahn für Eifel-Touristen.

Faszination üben die geologischen, vulkanologischen und kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten aus, wo man den Geheimnissen dieses besonderen Naturerbes auf die Spur kommt. Mehrere Auto- oder Motorrad-Etappen laden zum Entdecken und Erkunden einer Vielfalt geologischer Phänomene ein. Allein die Fahrt wird zum genussvollen Erleben.

„Unser Tipp: Planen Sie viel Zeit zum Verweilen und Entschleunigen ein. Diese Broschüre ist ein nützlicher und praktischer Begleiter – schon bei der Planung eines Ausflugs entlang der Deutschen Vulkanstraße“, empfiehlt Jörg Busch, Geschäftsführer der Vulkanpark GmbH.

„16 Highlight-Portraits werden in der Broschüre vorgestellt“, erläutern Sarah Radermacher und Dani Bell von der Vulkanregion Laacher See die Broschüre. „Zu einer gelungenen Tour gehören natürlich auch genussvolle Pausen, die sich wunderbar bei unseren touristischen Gastgebern entlang der Route einlegen lassen. Hier finden Gäste auch Unterkünfte für einen Aufenthalt in unserer vielseitigen, vulkanisch geprägten Region.“

Kurzum – Entlang der Deutschen Vulkanstraße ist der Eifel-Vulkanismus sichtbar und erlebbar. Das begeistert nicht nur die Touristen, sondern auch alle, die mit und an der Straße leben.

Die neue Broschüre ist u.a. in den Tourist-Infos der Vulkanregion Laacher See (Maria Laach und Niederzissen) sowie den Vulkanparkeinrichtungen erhältlich.

 

Tipp:

Eine Broschüre über den zweiten Teil mit den Stationen 17 – 39, welcher im Gebiet des Natur- und Geopark Vulkaneifel verläuft, ist für Interessierte ebenfalls bei den oben genannten Stellen erhältlich.

Jörg Busch (Vulkanpark GmbH), Sarah Radermacher, Dani Bell (Vulkanregion Laacher See) und Vulkanparkführer Walter Müller am Startpunkt der Deutschen Vulkanstraße, dem Erntekreuz in Maria Laach. Künftig informiert die neue Broschüre Gäste ausführlich über die ersten Stationen im Nat. Geopark Laacher See.

Weitere Infos:

Tel. 02636-19433

info@vulkanregion-laacher-see.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Stephan Kohler
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich