21. August 2018

Mit Laachus durch die Vulkanregion Laacher See

© Vulkanregion Laacher See, Kappest

Laachus, ein Bimsstein vom Laacher See, kann sich nicht erklären, warum er schwimmen kann und all die anderen Steine in seinem Umfeld nicht. Er beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen und herauszufinden, woran das wohl liegt…

Und so macht sich Laachus auf zu einer wundersamen Reise durch die Region der drei Verbandsgemeinden Brohltal, Mendig und Pellenz. Wahrlich, er entdeckt faszinierende Orte, trifft höchst interessante Personen, kommt mit allerlei Gestein, Getier und Gewächs ins Gespräch und erfährt so die abenteuerlichsten, spannendsten und gar merkwürdigsten Begebenheiten vom Werden und Sein unserer sagenhaften Vulkanregion. Um das Geheimnis seiner Schwimmkünste zu lüften, muss er viele Kilometer zurücklegen und viele Stunden unterwegs sein.

Seine abenteuerliche Reise führt ihn dabei wie an einem „Roten Faden“ durch die gesamte Vulkanregion – inklusive Abstechern in die hiesige Sagenwelt. Startpunkt ist da, wo Laachus herkommt – in Maria Laach. Über den Lydiaturm, die Wolfsschlucht, die Trasshöhlen am Jägerheim, das Rodder Maar, die Burg Olbrück und das Tuffsteinzentrum Weibern führt der Weg Laachus weiter zum Riedener Waldsee, zum Gänsehalsturm, zum Hochstein in Obermendig und ins Naturschutzgebiet Thürer Wiesen, zur Fraukirch und in die Barockkirche in Saffig, zum Vulkanpark-Infozentrum Rauschermühle und zum Römerbergwerk Meurin. Einen wichtigen Fingerzeig bekommt Laachus bei der römischen Grabanlage bei Nickenich, bevor seine Reise über den Krufter Waldsee und die Wingertsbergwand  schließlich im Museum Lava-Dome in Mendig endet. Hier endlich erfährt Laachus, warum er schwimmen kann.

Entlang der Laachus-Route informieren attraktive Info-Tafeln die Besucher. Die Kreide aus dem Laachus-Koffer dient der „Verewigung“ auf der Logo-Krone – bis zum nächsten Regen, doch für ein Selfie reicht es in jedem Fall …


Erhältlich ist der Laachus-Koffer in den Tourist-Info-Stellen Maria Laach und Niederzissen wie auch bei Freizeiteinrichtungen in der Region (Burg Olbrück, Lava-Dome, Römerbergwerk Meurin…).

Weitere Informationen:
Zweckverband Ferienregion Laacher See,
Kapellenstraße 12, Niederzissen, Tel. 02636-19433
Email: info@vulkanregion-laacher-see.de – www.vulkanregion-laacher-see.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich