18. Juni 2018

Johannistag im Nationalpark-Zentrum Eifel – Ausflugstipp für 23. und 24. Juni: Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“

© Dominik Ketz

Schleiden, den 19. Juni 2018. Reh und Rothirsch haben Nachwuchs, manche Bäume schlagen zum Johannistag mit neuen Blättern und Trieben noch einmal kräftig aus und Beeren reifen: Im Juni strotzt die Natur nur so vor Leben. Was passiert noch Spannendes an den längsten Tagen des Jahres im Nationalpark Eifel?

Zu gemeinsamen Erkundungstouren laden die Ranger des Nationalpark-Zentrums anlässlich des Johannistags in die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ ein. Diese spezielle Führung findet am Samstag und Sonntag (23. und 24. Juni) jeweils um 14 Uhr statt und kann  ohne Voranmeldung besucht werden.

Einige Laubbäume, wie Rotbuche, Eiche und Ahornarten treiben zweimal im Jahr aus, wenn sie zum Beispiel durch Käferfraß sehr gestresst sind.

In der 2000 Quadratmeter großen Erlebnisausstellung gibt es nicht nur am Johannistag viel zu entdecken: Über 50 Tast-Installationen, Modelle und Tierpräparaten regen zum Staunen, Mitmachen und Träumen ein. Die gesamte Ausstellung ist barrierefrei erlebbar, mehrsprachig und auch für seh- und hörbehinderte Gäste gestaltet, da sie alle Sinne anspricht.

Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Führungen durch die Ausstellung finden täglich um 14 Uhr, Samstag, Sonntag, sowie an Feiertagen um 11 und 14 Uhr statt.

Weitere Informationen unter www.nationalparkzentrum-eifel.de

Kontakt:
Martina Höller
Nationalparkforstamt Eifel
Fachgebiet Nationalpark-Zentrum Eifel
Telefon: 02444.91574-11
E-Mail: hoeller@nationalpark-eifel.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Stephan Kohler
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich