22. Oktober 2022

3. Saison des Stoneman Arduenna endete mit gutem Ergebnis

Foto © Arduenna/Dennis_Stratmann

Am 15. September endete die 3. Saison der Mountainbike-Challenge Stoneman Arduenna. Bei besten Wetterverhältnissen und optimalen Streckenbedingungen nahmen rund 2.400 Mountainbiker die Strecke in Angriff und erkundeten den Süden Ostbelgiens.

Dany Heck, verantwortlicher Projektleiter, zeigte sich zufrieden mit der Saison: „Es war die erste Saison ohne Reiseeinschränkungen oder Wetterkatastrophen. Alleine das hat vieles leichter gemacht. Highlight aus meiner Sicht war das Arduenna Opening Event im Juni. Ich denke das dürfte allen, die da gewesen sind, in bester Erinnerung bleiben.“ Anlässlich des Stoneman Arduenna Opening Events hatten sich viele Mountainbike-Begeisterte und Schaulustige zusammengefunden, um den Stoneman zu feiern. Mit Ausstellungen zum Thema Mountainbike, geführten Touren, Aktivitäten für Kinder, Musik und vielem mehr bot das Happening alles was das MTBler-Herz begehrt.

Aufenthaltsdauer verlängert sich

Der Stoneman Arduenna verzeichnete 2022 im Vergleich zum Vorjahr eine leichte Steigerung der Teilnehmerzahlen von 2200 auf 2400. Über die Hälfte der Teilnehmer reisten aus Deutschland an, um den Stoneman Arduenna zu befahren. Neben Gästen aus dem Inland und den Nachbarländern reisten auch Mountainbiker aus anderen Stoneman-Destinationen wie Österreich und der Schweiz an.

Insgesamt hat sich die Aufenthaltsdauer der Stoneman-Fahrer wieder verlängert. In der Tat befahren immer mehr Personen die Strecke in 3 Tagen, also in der Kategorie Bronze. Die Zahlen erhöhten sich von 21,4% (2020) und 32,6% (2021) auf 38% des gesamten Fahrerfeldes. Weiterhin sind die Silberfahrer dennoch die größte Gruppe mit einem Prozentsatz von 45%. Es scheint also, dass das Naturerlebnis bei den Gästen immer mehr im Vordergrund steht. Anzumerken ist zudem, dass viele Stoneman-Heros, also Mountainbiker, die bereits erfolgreich einen Stoneman befahren haben, nach Ostbelgien kommen, um das Stoneman Erlebnis zu wiederholen. 2022 gingen 220 Heros an den Start.

Ein neuer Partnerbetrieb

In diesem Jahr konnte ein neuer Stoneman-Partner für das Produkt gewonnen werden. Somit endete die Saison mit 17 Logis-Partnern, 3 Partner-Ausgabestellen und einem Taxiservice, sowie 11 Streckenscouts. Rund die Hälfte der Starterpakete wurden bei den Logis-Partnern an übernachtende Gäste ausgegeben. Über 900 weitere Starterpakete wurden in den teilnehmenden Tourist-Infos abgeholt. Etwas mehr als 300 Starter gingen mithilfe des digitalen Starterpakets Now auf die Strecke.

Der Stoneman-Gepäckstransport, der 2021 aus der Wiege gehoben wurde, fand auch 2022 wieder statt. In diesem Jahr wurden insgesamt 577 Koffer an 111 Tagen transportiert.

Die Tourismusagentur Ostbelgien bedankt sich bei allen Partnerbetrieben, Ausgabestellen, Streckenscouts, dem Taxiservice und allen weiteren Helfern für die gute Zusammenarbeit im Laufe der Saison.

Nach der Saison ist vor der Saison

Mit dem Beginn der Jagdzeit geht der Stoneman Arduenna in die Pause. Um Konflikte mit der Jagd zu vermeiden, darf die Stoneman-Strecke nach dem 15. September nicht mehr befahren werden. Ab Mitte April 2023 wird wieder ein qualitativ hochwertiges Naturerlebnis auf dem Stoneman zu finden sein.

In Kürze beginnen die Vorbereitungen für die Stoneman-Saison 2023, während der wieder zahlreiche Stoneman Fahrer erwartet werden. Hierzu sagt Projektleiter Dany Heck: „Wir blicken jetzt schon auf die 4te Arduenna Saison im nächsten Jahr. Ich könnte mir sowas wie eine „Hero-Challenge“ über die Saison hinweg vorstellen“. Alle Rad- und Mountainbike-Fans sind also auch im kommenden Jahr eingeladen, die Strecke (nochmal) für sich zu entdecken. Die Anmeldungen für die Saison 2023 werden im Dezember starten.


Der Stoneman ist ein internationales Projekt, welches auf jeweils eine Ausgabe pro Land limitiert ist. In Belgien konnte Ostbelgien die Lizenz des Projekts für sich gewinnen und richtete 2022 schon zum dritten Mal den Stoneman Arduenna aus.

Weitere Informationen zum Stoneman Arduenna:
www.stoneman-arduenna.com

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich