5. Oktober 2020

Zum gegenseitigen Nutzen: Vulkaneifel Therme und Natur- und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel bestätigen Partnerschaft

© Natur- & Geopark Vulkaneifel

Die Geologie der Vulkaneifel verbindet beide. Besondere geologische Bedingungen im Uessbachtal haben dem Staatsbad Bad Bertrich die 32°C warme Thermalquelle geschenkt, die einzige Glaubersalztherme Deutschlands, für die dieser Ort weithin bekannt ist. Die international bedeutsame Erdgeschichte ist der Markenkern des Natur- und Geopark Vulkaneifel. Hierfür wurde die Vulkaneifel von der UNESCO mit der Anerkennung als UNESCO Global Geopark ausgezeichnet.

Ein im Vorfeld dieser UNESCO-Anerkennung von einem renommierten deutschen Tourismusberatungsbüro angefertigtes Positionspapier kommt zu dem Schluss, dass für Geoparks der UNESCO-Titel ein potentiell hochwirksames Instrument zur Unterstützung einer nachhaltigen Tourismusentwicklung darstellt und einen Beitrag zur Entwicklung des ländlichen Raumes zu leisten vermag. Bestätigt wir diese positive Bewertung auch  dadurch, dass in dem vom Nachbarland Nordrhein-Westfahlen geförderten touristischen  Weiterentwicklungskonzept der Eifel der UNESCO Global Geopark als eines der Alleinstellungsmerkmale genannt wird. Die Vulkaneifel Therme Bad Bertrich und der Natur- und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel bestätigen nun ihre enge Verbindung und wollen sich zukünftig noch stärker im Bereich Marketing unterstützen und somit gegenseitig voneinander profitieren.

Geopark-Gastgeber und Partner-Betriebe bekennen sich zu eindeutigen und dynamisch zu entwickelnden Qualitätsstandards. Das einzigartige Naturerbe der Vulkaneifel ist die Grundlage, auf der sie gemeinsam einen an den Zielen der Nachhaltigkeit ausgerichteten Natur- und Geotourismus voranbringen möchten.

Die Therme profitiert von der hohen Wertigkeit der UNESCO-Anerkennung der Region und hat als Partner-Betrieb die Möglichkeit, hiermit zu werben. Im Foyer hält die Therme eine kleine Infostelle mit den Broschüren, Flyer und Magazinen des Natur- und UNESCO Global Geoparks Geopark Vulkaneifel für die Gäste der Therme bereit.

v.l.n.r.: Dr. Andreas Schüller, Geschäftsführer Natur- und Geopark, Michael Krämer, Geschäftsführer Vulkaneifel Therme und Martina Müller, Natur- und Geopark bei der Übergabe der Partner-Tafel.

Kontakt und weitere Informationen:
Martina Müller
Naturpark und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel
Mainzer Straße 25, 54550 Daun
E-Mail: martina.mueller@vulkaneifel.de
Internet: www.geopark-vulkaneifel.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich