2. Dezember 2017

VOGELSANG IP IM WINTER

© Foto: Vogelsang IP – Roman Hövel)

INDOOR- UND OUTDOOR-ANGEBOTE LOCKEN AN DEN INTERNATIONALEN PLATZ.

Vogelsang IP 30.11.2017 | Der Winter hat das Gelände der ehemaligen Ordensburg Vogelsang mit einer Schneedecke bedeckt. Wer einen Blick über den Urftsee und den Nationalpark Eifel mit seiner Schneelandschaft genießen möchte, ist hier genauso richtig wie der historisch Interessierte.

Des einen Freud ist des anderen Leid: Manch einer freut sich, dass der Schnee nun endlich da ist und plant schon eifrig seine nächste Wanderung, manch einer zieht sich am liebsten nach drinnen zurück. Vogelsang IP ist der Ort, an dem beides möglich ist. Als Startpunkt für eine Wanderung eignet sich der Internationale Platz ebenso wie als Zwischenetappe und als Ziel.

Bei einem Geländerundgang mit einer zertifizierten Referentin oder einem Referenten erfahren Besucherinnen und Besucher Hintergründe zur Geschichte Vogelsangs. Hierbei wird insbesondere die Zeit des Nationalsozialismus als Schulungsstätte thematisiert, aber ebenso die belgische Zeit als „Camp Vogelsang“ sowie die heutige Nutzung als Internationaler Platz.

Wer sich lieber ins Warme zurückzieht, kann zwischen zwei Ausstellungen wählen: Die Dauerausstellung „Bestimmung: Herrenmensch“ wurde jüngst mit dem begehrten German Design Award ausgezeichnet und erläutert multimedial die Vergangenheit Vogelsangs als NS-Schulungsstätte.

„Natur Natur sein lassen“ ist die Kernbotschaft der Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ des Nationalpark-Zentrums Eifel. Auf dem Weg durch unterschiedliche Lebensräume ist hier die Natur auch indoor erlebbar. Im Anschluss an eine Winter-Erkundungstour können Mitbringsel für die Adventszeit bemalt und mit nach Hause genommen werden.

Warum also nicht einen Wintertag mit Führung oder Ausstellungsbesuch beginnen, mit Spaziergang oder Wanderung in die wunderschöne Nationalpark-Winterlandschaft fortsetzen und in der Gastronomie Vogelsang bei Glühwein oder einem warmen Kakao ausklingen lassen?

Das Forum Vogelsang IP ist mit seinen beiden barrierefreien und mehrsprachigen Dauerausstellungen sowie der Gastronomie täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. An Heiligabend und Silvester bis 14 Uhr. Führungen werden täglich um 14 Uhr über das Gelände und durch die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume angeboten“. Führungen durch die Ausstellung „Bestimmung: Herrenmensch“ und Geländeführungen finden am Wochenende um 11 und um 14 Uhr statt.

Weitere Informationen auf www.vogelsang-ip.de und unter +49 (0)2444 91579-0

 

 

 

PRESSEKONTAKT

Mira Huppertz

Vogelsang IP gemeinnützige GmbH

Kommunikation und Medien

Vogelsang 70

53937 Schleiden

GERMANY

 

mira.huppertz@vogelsang-ip.de
www.vogelsang-ip.de

 

fon +49 (0)2444 91579-266

fax +49 (0)2444 91579-29

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich