WIR. LEBEN. EIFEL.
WIR. LEBEN. EIFEL.
Menu

Beitragsbild: Gruppe C

4. Juni 2024

Rock, GRIP, Porsche und Public Viewing: Die Nürburgring Highlights im Juni

  • Rock am Ring lockt erneut die Massen an den Nürburgring

  • GRIP – Das Motorevent: Die bekannten Autotester laden wieder an den Ring

  • EM Public Viewing zu allen Spielen der Nationalelf

Nürburg. Das turbulente 24h Rennen ist gerade erst zu Ende gegangen, schon steht auf dem Nürburgring der nächste Höhepunkt an: Mit Rock am Ring steigt in nur wenigen Tagen eines der bekanntesten Festivals des Landes in der Eifel. Und auch der Rest des Monats ist vollgepackt mit aufregenden Events. Neben GRIP – Das Motorevent (23. Juni), dem dritten Rennwochenende der Nürburgring Langstrecken-Serie (22. Juni), dem Porsche Sports Cup (15. – 16. Juni) und dem ADAC Racing Weekend (28. – 30 Juni) wartet im Juni ein besonderes Highlight für Fußballfans: Zu den EM-Spielen der deutschen Nationalmannschaft lädt der Nürburgring zum kostenlosen Public Viewing ein.

Die Veranstaltungen im Überblick:

Rock am Ring (5. – 7. Juni)
Die Ärzte, Broilers, Måneskin, Kraftklub, Green Day: Nur eine kleine Auswahl von Bands, die dieses Jahr die Eifel bei Rock am Ring zum Beben bringen werden. Erneut erwarten die Veranstalter rund um das zweite Juni-Wochenende zehntausende Festival-Fans am Nürburgring. An drei Tagen verwandeln sie das Grand-Prix-Fahrerlager und die Rennstrecke zum gigantischen Konzert-Areal. Wochenendtickets und Tageskarten sind noch erhältlich – diese starten ab 119 Euro. Wer nicht live dabei sein kann, für den bietet RTL+ einen kostenlosen Livestream an. Übrigens: Die Nordschleife ist am Wochenende trotz Rock am Ring für Touristenfahrten geöffnet.

Das Grand-Prix Fahrerlager wird bei Rock am Ring zu einem lebhaften Festivalgelände. Während das Publikum vor der Utopia Stage feiert, genießen die VIP-Gäste im Boxengebäude eine perfekte Sicht auf das Geschehen.Quelle: Gruppe C

Das Grand-Prix Fahrerlager wird bei Rock am Ring zu einem lebhaften Festivalgelände. Während das Publikum vor der Utopia Stage feiert, genießen die VIP-Gäste im Boxengebäude eine perfekte Sicht auf das Geschehen.

GRIP – Das Motorevent (23. Juni)
Deutschlands bekannteste Autotester laden wieder an den Nürburgring. Am Sonntag, 23. Juni, trifft sich die GRIP-Community auf und neben der Grand-Prix-Strecke. Die Moderatoren Matthias Malmedie, Niki Schelle und Helge Thomsen werden vor Ort sein – genauso wie tausende andere Petrolheads. Es wird wieder ein großes Fan-Fest: Drifts und Dragraces stehen auf dem Programm. Eine Expo-Meile zeigt Trends rund ums Auto. Eben sehen und gesehen werden. Für Kinder-Unterhaltung, Essen und Trinken ist ebenfalls gesorgt. Tickets können online für rund 26 Euro erstanden werden. Familien und Gruppen profitieren von Sonderkonditionen.

Action pur beim beliebten PS-Event GRIP: Expo-Meile, Drift-Show mit Profi-Fahrern, Renntaxi-Fahrten auf der Grand-Prix-Strecke, Meet & Greets mit den RTL II-Stars und vieles mehr.Quelle: GRIP - das Motorevent

Action pur beim beliebten PS-Event GRIP: Expo-Meile, Drift-Show mit Profi-Fahrern, Renntaxi-Fahrten auf der Grand-Prix-Strecke, Meet & Greets mit den RTL II-Stars und vieles mehr.

EM Public Viewing (ab 14. Juni)
Beim Public Viewing am Nürburgring gibt es die Spiele der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft sowie das Finale der UEFA EURO 2024 live zu erleben. Alle Vorrundenspiele der DFB-Elf werden im ring°boulevard gezeigt. Erreichen die Jungs von Trainer Nagelsmann die KO-Runde, entscheidet der Spielplan ob die jeweilige Partie im ring°boulevard oder im Eifel Stadl übertragen wird. Für die richtige Verpflegung ist in jedem Fall an den Imbiss-Ständen gesorgt – und auch Parkplätze sind in direkter Nähe vorhanden. Der Eintritt ist frei.

Stadionatmosphäre inklusive: Am Nürburgring gibt es die Spiele der deutschen Nationalmannschaft sowie das Finale der UEFA EURO 2024 live beim Public Viewing.Quelle: Nürburgring

Stadionatmosphäre inklusive: Am Nürburgring gibt es die Spiele der deutschen Nationalmannschaft sowie das Finale der UEFA EURO 2024 live beim Public Viewing.

ADAC Nürburgring Langstrecken-Serie (22. Juni)
Nach dem 24h-Rennen geht es weiter mit packendem Motorsport auf der Nordschleife: Am Samstag, 22. Juni, startet das nächste Rennen der Nürburgring Langstrecken-Serie, die ausschließlich auf dem legendären Eifelkurs ausgetragen wird. Unterteilt in diverse Klassen, gehen die Rennwagen an den Start – vom ausgewachsenen GT3 bis zum seriennahen Fahrzeug. Der Zeitplan ist kompakt: 90 Minuten Qualifying am Morgen, vier Stunden Rennen am Nachmittag. Dazwischen öffnen die Tore zur Boxengasse und sogar zur Startaufstellung für alle Zuschauer. Besucher kommen richtig nah ran ans Geschehen. Das Ticket kostet online 22 Euro für Erwachsene. Kinder bis einschließlich 14 Jahre sind frei.

Race-Action mit einem vielfältigem Starterfeld: Darauf kann man sich bei den Rennen der ADAC Nürburgring Langstrecken-Serie freuen.Quelle: Gruppe C

Race-Action mit einem vielfältigem Starterfeld: Darauf kann man sich bei den Rennen der ADAC Nürburgring Langstrecken-Serie freuen.

Porsche Sports Cup (15. & 16. Juni)
911er-Liebhaber sind hier genau richtig: Beim Porsche Sports Cup dreht sich ein Wochenende lang alles um die Sportwagen aus Zuffenhausen. Renn- und Straßenfahrzeuge teilen sich Mitte Juni Rennstrecke und Fahrerlager der Grand-Prix-Strecke. Für spannende Rennen sorgen aktuelle GT3, GT4 und Cup-Fahrzeuge. Ein Höhepunkt ist die neue Porsche Sprint Challenge Classic. Dabei treten geschichtsträchtige Porsche 911 Cup aus den 90er-Jahren gegeneinander an. Und das Beste: Der Eintritt auf die Tribüne und ins Fahrerlager ist kostenlos.

Ein Wochenende ganz im Zeichen der Traumwagen aus Zuffenhausen: Der Porsche Sports Cup auf der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings.Quelle: Nürburgring

Ein Wochenende ganz im Zeichen der Traumwagen aus Zuffenhausen: Der Porsche Sports Cup auf der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings.

ADAC Racing Weekend (28. – 30. Juni)
Acht Rennserien unter einem Dach: Das ADAC Racing Weekend vereint Ende des Monats ganz viel Racing an einem Wochenende. So werden auf der rund 3,6 Kilometer langen Kurzanbindung der Grand-Prix-Strecke GT- und Tourenwagenserien wie das GTC Race oder die Spezial Tourenwagen Trophy am Start sein. Auch auf historische Rennwagen dürfen die Zuschauer sich freuen. Besonders viel los ist stets bei den Rennen des BMW 318ti Cups. Etwa 50 Rennwagen der Bayerischen Motoren Werke gehen dabei an den Start. Tagestickets gibt es ab 10 Euro (inklusive Fahrerlager). Auf der Nordschleife starten derweil am Samstag RCN und GLP.

Acht Rennserien an einem Wochenende: Das ADAC Racing Weekend bietet Ende des Monats geballte Rennaction.Quelle: GTC Race

Acht Rennserien an einem Wochenende: Das ADAC Racing Weekend bietet Ende des Monats geballte Rennaction.

Veranstaltungen im Juni 2024:

  • 07. – 09. Juni: Rock am Ring
  • 14. Juni: EM Public Viewing (Deutschland – Schottland)
  • 15. Juni: Rad- und Lauftreff
  • 15. – 16. Juni: Porsche Sports Cup
  • 17. Juni: After Work Classics
  • 19. Juni: EM Public Viewing (Deutschland – Ungarn)
  • 22. Juni: Nürburgring Langstrecken-Serie
  • 23. Juni: GRIP – Das Motorevent
  • 23. Juni: EM Public Viewing (Deutschland – Schweiz)
  • 24. Juni: Rad- und Lauftreff
  • 28. – 30. Juni: ADAC Racing Weekend (mit RCN & GLP)

Weitere Informationen: www.nuerburgring.de

Kontakt und weitere Informationen:

Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG
Alexander Gerhard
Head of Communications
alexander.gerhard@nuerburgring.de
T +49 (2691) 302 9622

Ann-Kathrin Schürmann
PR & Media Manager
ann-kathrin.schuermann@nuerburgring.de
T +49 (2691) 302 9205


Als PDF speichern
Print Friendly, PDF & Email
Seite Teilen Über:


Autor(in): Stephan Kohler
Kommunikation Wirtschaftsstandort Eifel - Qualitätsmanagement
www.standort-eifel.de · E-Mail: kohler@eifel.info · Telefon: 06551-96 56-33
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Beiträge

FÖRDERUNG

Recovery für den Tourismus in der Eifel und Region Aachen