WIR. LEBEN. EIFEL.
WIR. LEBEN. EIFEL.
Menu

Beitragsbild: Tourismus NRW

27. Mai 2024

Beherbergungsstatistik NRW im März 2024

Die nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetriebe meldeten 11,3 Millionen Übernachtungen im ersten Quartal 2024!

Die meldepflichtigen Unterkunftsbetriebe in  Nordrhein-Westfalen meldeten im ersten Quartal des Jahres 2024 insgesamt 5,0 Millionen Ankünfte und  11,3 Millionen Übernachtungen. Damit wurden 5,5 Prozent mehr Ankünfte und 3,1 Prozent mehr Übernachtungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum verbucht.

Im Einzelmonat März 2024 wurden 1,9 Mio. Ankünfte (+1,0 % zu 2023) und 4,2 Mio. Übernachtungen (+/-0 % zu 2023) gemeldet.

Im kumulierten Zeitraum Januar bis März 2024 erzielten Köln und der Rhein-Erft-Kreis (+7,7 %), die Eifel und Region Aachen (+7,4 %) und Düsseldorf und der Kreis Mettmann (+5,3 %) die größten Übernachtungszuwächse gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Im Einzelmonat März 2024 verbuchten die Eifel und Region Aachen (+7,9 %), Köln und der Rhein-Erft-Kreis (+2,7 %) und der Teutoburger Wald (+1,9 %) gegenüber März 2023 die stärksten Zuwächse bei den Übernachtungen.

Anbei der kommentierte Chartbericht. Die Bundeszahlen werden von Destatis vrsl. in den kommenden zwei Wochen veröffentlicht und im Bericht ergänzt.

Quelle: Tourismus NRW e.V., Leonie Jasper

Quelle: Tourismus NRW


Als PDF speichern
Print Friendly, PDF & Email
Seite Teilen Über:


Autor(in): Stephan Kohler
Kommunikation Wirtschaftsstandort Eifel - Qualitätsmanagement
www.standort-eifel.de · E-Mail: kohler@eifel.info · Telefon: 06551-96 56-33
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Beiträge

FÖRDERUNG

Recovery für den Tourismus in der Eifel und Region Aachen