WIR. LEBEN. EIFEL.
WIR. LEBEN. EIFEL.
Menu

Beitragsbild: Symbolfoto © Adobe Stock

30. April 2024

Die Michelin-Sterne bleiben der Eifel treu

Der neu erschienene Michelin-Gastroführer hat gute Nachrichten für die Eifel. Das international renommierte Highlight – “Waldhotel Sonnora” in Dreis – bleibt auf dem Drei-Sterne-Niveau.

Auch die beiden in Bad Neuenahr-Ahrweiler ansässigen Zwei-Sterne-Restaurants “Purs” in Andernach und “Steinheuers Zur Alten Post” spielen nach wie vor in derselben hervorragenden “Liga”.

Ebenfalls unverändert bleiben die bereits erfolgreich erzielten Ein-Stern-Auszeichnungen für Restaurants in der nordrhein-westfälischen wie rheinland-pfälzischen Eifel. Die noch erfreulichere Nachricht für die Region: Auf diesem Level gibt es sogar zwei Neuzugänge, nämlich “Yoso” in Andernach und das “Restaurant Brogsitter – Historisches Gasthaus Sanct Peter” in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Das “Yoso” gehört zu “Purs” und stellt sich vor: “Peter Fridén, geboren in Südkorea, aufgewachsen in einer Kleinstadt in Schweden und ausgebildet in der französischen Küche, kennt und liebt die typische Kulinarik der drei Länder. Der nordisch-japanische Küchenstil ist eine relativ neue Kombination aus der skandinavischen und japanischen Küche. Beide Küchen haben eine starke Verbindung zur Natur und nutzen frische, saisonale Zutaten.  Ein weiteres gemeinsames Element der beiden Küchen ist die Betonung der Präsentation und der Ästhetik von Speisen. Dieser innovative Küchenstil vereint die besten Elemente aus beiden Kulturen  und interpretiert sie neu auf kreative Weise.”

Das Historische Gasthaus Sanct Peter ist seit jeher eine der versiertesten Feinschmeckeradressen der Großregion. Die Auszeichnung nach der Flutkatastrophe im Sommer 2021 ist ein Beweis für die Lebendigkeit der Eifeler Gastronomie. Das Restaurant verspricht einen “hervorragenden Service im stimmungsvollen Ambiente” und eine “kulinarische Reise der Extraklasse”. Die Gäste werden verwöhnt mit exquisiten regionalen und saisonalen Zutaten, dazu Spitzenweine aus dem Weingut Brogsitter.

Einen Michelin-Stern tragen nach wie vor Kucher’s Gourmet in Darscheid, Bembergs Häuschen auf der Burg Flamersheim in Euskirchen und Brockel Schlimbach auf der Burg Nideggen.

Auf www.standort-eifel.de/top-gastronomie stellen wir in Form von Reportagen die Häuser der Eifeler Spitzengastronomie mit Michelin-Stern bzw. anderen Auszeichnungen vor.

Kategorien:
Betriebe · Gastronomie · Wirtschaft

Als PDF speichern
Print Friendly, PDF & Email
Seite Teilen Über:


Autor(in): Stephan Kohler
Kommunikation Wirtschaftsstandort Eifel - Qualitätsmanagement
www.standort-eifel.de · E-Mail: kohler@eifel.info · Telefon: 06551-96 56-33
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Beiträge

FÖRDERUNG

Recovery für den Tourismus in der Eifel und Region Aachen