27. Oktober 2022

Eifel.teejit: Ideen finden

Frische Ideen sind in jeder Arbeitsumgebung gern gesehen. Sie bringen alte Projekte voran oder stoßen Neue an. In der Theorie hört sich das toll an, die Praxis ist allerdings weitaus komplizierter. Ideen genau dann zu haben, wenn man sie benötigt, ist eine Kunst für sich. In diesem Kurs wollen wir Ihnen daher zeigen, mit welchen Methoden das Finden von Ideen erleichtert werden kann.

Lerneinheit 1: Was sind Ideen und wie kommt es dazu?
In diesem Kapitel wird die Idee an sich beleuchtet und einige Irrtümer über den Erfolg von Geistesblitzen ausgeräumt. Es wird erläutert, warum Sie sich Zeit für Ideen nehmen sollten. Außerdem geben wir Ihnen einen ersten Impuls für kreatives Arbeiten.

Lerneinheit 2: Wie geht man mit Ideen um und was kann dabei hilfreich sein?
In der zweiten Lerneinheit soll es um Hilfsmittel für ein erfolgreiches Ideenmanagement gehen. Außerdem erfahren Sie, warum sich viele Menschen bei der Ideenfindung für den falschen Denkprozess entscheiden.

Lerneinheit 3: Welche kreativen Mittel gibt es (Teil 1)?
In den folgenden drei Kapiteln sollen drei unterschiedliche Werkzeuge vorgestellt werden, die Ihre kreativen Prozesse beschleunigen und zum Ziel bringen sollen. Die erste Methode wurden von Edward de Bono entwickelt. Dabei nimmt entweder eine Person immer wieder verschiedene Rollen ein oder ein Teilnehmerkreis teilt die Rollen untereinander auf. Genannt wird diese Methode “Die 6-Hüte Methode“.

Lerneinheit 4: Welche kreativen Mittel gibt es (Teil 2)?
In diesem Teil wollen wir uns mit der Weiterentwicklung von Produkten und Prozessen auseinandersetzen und dazu ein weiteres kreatives Hilfsmittel kennenlernen: Die Osborn-Checkliste

Lerneinheit 5: Welche kreativen Mittel gibt es (Teil 3)?
Den letzten Abschnitt widmen wir einem wirklich spannenden Kreativwerkzeug: der LegoSeriousPlay®-Methode (LSP). Diese aus den USA stammende Methode unterstützt zwei wesentliche Elemente der Kreativität, die sonst oftmals auf der Strecke bleiben: mit den Händen denken und nicht nur den Alphatieren zuhören. Was damit gemeint ist, erfahren Sie in diesem letzten Teil des Kurses.

⇒Hier geht es direkt zum Kurs

 

Zu eifel.teejit:

Teejit hat sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgreich als Marktführer im eLearning etabliert. Die neue, für Eifeler Betriebe kostenfreie eifel.teejit-Reihe beginnt mit insgesamt 28 Lerneinheiten in unterschiedlichen zur Erweiterung der Persönlichen und Online-Kompetenzen: Digitalisierung, Digitaler Marketingkompass, Betriebwirtschaftliches und Persönliche Kompetenzen.

Der Relaunch ist ein gemeinsames Projekt der Industrie- und Handelskammern Aachen, Koblenz und Trier, gemeinsam mit der Eifel Tourismus GmbH (ET). Insgesamt 66 Kurse mit 238 Lerneinheiten werden im wöchentlichen Rhythmus sukzessive freigeschaltet und wenden sich an Leistungsträger verschiedener Branchen.

 

Eine kostenfreie Anmeldung ist über wirtschaft.eifel.info/e-learning möglich.

Nähere Informationen über den Relaunch von eifel.teejit.de und die einzelnen Kurse gibt es bei Stephan Kohler, Eifel Tourismus GmbH, kohler@eifel.info.


So funktioniert’s:

Teejit-Erstbesucher

  • Bei Ihrer erstmaligen Registrierung (Schritt 1) müssen Sie sich bitte zunächst ihren branchenspezifischen Zugangscode anfordern. (Schritt 2)

 

 

  • Mit diesem registrieren Sie sich anschließend (Schritt 1) und vergeben sich ein individuelles Passwort. Schon können Sie starten.

Teejit-Mitglied

  • Einfach mit Ihrer Mailadresse und ihrem Passwort einloggen und loslegen.
Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich