4. August 2022

Touristisches Datenmanagement – Kurz & knapp erklärt: Wifi-Zähler zur Besucherstromlenkung

© Tourismus NRW e.V

Die Partner des Projektes „Touristisches Datenmanagement“ in NRW erhalten zur Messung von Besucherströmen an touristisch relevanten Orten Wifi-Zähler.

Die Wifi-Zähler der Firma hubermedia messen in Echtzeit die Anzahl der Signale, die mobile Endgeräte im WLAN-Modus aussenden. Da keine personenbezogenen Daten erfasst werden und die MAC-Adressen nicht gespeichert werden, ist die Messung DSGVO-konform (DSGVO = Datenschutz-Grundverordnung).
Die Zähler werden mit dem Datenbankeintrag zum Ausflugsziel, an dem sie zum Einsatz kommen im Data Hub NRW* verknüpft und die gesammelten Daten werden direkt übermittelt. Durch die Eingabe von Schwellenwerten können die Daten interpretiert werden und Rückschlüsse gezogen werden, welche Ausflugsziele zu welchen Zeiten besonders stark frequentiert sind oder für welche Zeiten der Besuch besonders beworben werden kann. Die Frequentierung (wenig / mäßig / stark besucht) kann zusätzlich gemeinsam mit dem verknüpften Ausflugsziel in der DeinNRW-PWA** oder der Eifel-PWA ausgespielt werden:

Beispiel Darstellung Besucheraufkommen in der PWA

Allgemeine Infos zur Besucherstromlenkung gibt es hier:
www.neustads.de/blog/besucherstromlenkung-inechtzeit

Datenschutz

Die Messung der Signale bezieht sich nur auf die reine Anzahl und ist damit – für das Land Nordrhein-Westfalen – datenschutzkonform. Es werden keine persönlichen Daten der Besitzer, wie beispielsweise die MAC-Adresse, von mobilen Endgeräten gesammelt.

 

Welche Anforderungen gibt es für den Einsatz?

Voraussetzung für die Inbetriebnahme eines Wifi-Zählers sind lediglich Strom und WLAN am Einsatzort.
Die Inbetriebnahme der Wifi-Zähler ist ganz einfach und wird vom Nutzer des Zählers vor Ort selbst vorgenommen. Die Wifi-Zähler sind für den Innenbereich konzipiert.

Warum Wifi-Zähler?

Die Nutzung der Wifi-Zähler dient als Pilotprojekt in Nordrhein-Westfalen, in dem wir gemeinsam Erkenntnisse zu den Themen Besuchermanagement und Sensorik sammeln. In Zeiten von Corona bieten Angaben zur Frequentierung unterschiedlicher Standorte auch einen besonderen Service für den Gast.

Wer bekommt einen Wifi-Zähler?

Die Eifel Tourismus GmbH ist Partner des Projektes „Touristisches Datenmanagement“ in NRW. Für Tourist-Informationen und Ausflugsziele in NRW stellt die Eifel Tourismus GmbH eine begrenzte Anzahl an Wifi-Zählern zur Verfügung.
Sie haben Interesse einen Wifi-Zähler zu nutzen? Dann schreiben Sie einfach eine E-Mail an Ina Waigand, Eifel Tourismus GmbH: waigand@eifel.info 

Copyright: Tourismus NRW e.V. und Eifel Tourismus GmbH

 

⇒ Weitere Informationen rund um das Thema Datenmanagement, Infomaterialien und Erklärvideos gibt es auf der Projektwebseite zum Touristischen Datenmanagement NRW.

* Der Data Hub NRW bündelt touristische Daten aus ganz Nordrhein-Westfalen und dient als sogenannte “Datendrehscheibe”, siehe auch Beitrag “Funktionsweise des Data Hub NRW

** PWA = Progressive Web App, siehe auch Beitrag “Digitaler Reiseführer für die Hostentasche”

 

Das EFRE Projekt „Touristisches Datenmanagement – offen, vernetzt, digital“ wird gefördert durch:

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich