27. Juli 2022

LIFT Klima: Impulse für mehr Klimaschutz im Tourismus

Auch die Tourismusbranche ist gefordert, ihren Beitrag zur grünen Transformation und zum Erreichen von Klimaneutralität bis 2045 zu leisten. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz will mit seiner Fördermaßnahme „LIFT Klima“ (Leistungssteigerung und Innovationsförderung im Tourismus – LIFT) zu mehr Klimaschutz im Tourismus in Angebot und Nachfrage anregen.

Geförderte Projekte sollen noch in diesem Jahr beispielhaft zeigen, wie mit einer wachsenden touristischen Nachfrage klimaschonend und nachhaltig umgegangen werden kann. Damit sollen der Branche kurzfristig Wege aufgezeigt werden, wie Tourismus wirtschaftlich tragfähig zum Erreichen der gesetzten Klimaschutzziele beitragen kann. Für geeignete Impulse wird bis
Ende des Jahres insgesamt eine Million Euro an Zuschüssen bereitgestellt.

Tourismus ist wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig auf eine intakte Umwelt angewiesen. Klimaschutz ist eine essentielle Voraussetzung für den Schutz und Erhalt attraktiver touristischer Destinationen. Gleichzeitig tragen viele touristische Aktivitäten – allen voran der Transport – zur Klimabelastung bei. Aber nicht nur der Verkehrssektor ist gefragt, klimafreundlicher zu werden. Von der Reiseentscheidung, über die Unterkunft bis hin zu den Aktivitäten vor Ort gibt es viele weitere Stellschrauben.

Die Koordinatorin der Bundesregierung für Maritime Wirtschaft und Tourismus, Claudia Müller MdB, sagt dazu: “Mit “LIFT Klima” soll die Tourismusbranche gezielt unter dem Aspekt des Klimaschutzes aktiviert werden. Wir wollen zeigen, dass Klimaschutz und gute wirtschaftliche Entwicklung zusammengehören. LIFT Klima soll attraktive Vorbildprojekte fördern und bekannt machen, die die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit klimabewusster kleiner und mittlerer Unternehmen im Tourismus stärken.”

Weitere Informationen:

https://kompetenzzentrum-tourismus.de/tourismusfoerderung/lift-klima/

Der vorgeschaltete Ideenwettbewerb wird im Auftrag des BMWK vom Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes betreut und koordiniert. Kurze Projektskizzen können zunächst bis zum 12. August 2022 eingereicht werden.

Quelle: Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich