12. April 2022

Traumpfädchen mit dem Intendanten literarisch entdecken – Kooperation zwischen Mayener Burgfestspielen und REMET geht in die nächste Runde

© REMET

Die Leidenschaft zu wandern spiegelt sich seit jeher in der Poesie wider – im Landkreis Mayen-Koblenz ist es seit mittlerweile fünf Jahren auch anders herum: Gemeinsam mit der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET) bieten die Burgfestspiele Mayen geführte literarische Wanderungen mit poetischen Werken über Wald, Natur, Heimat und die Eifel im Traumpfade-Land Mayen-Koblenz an. In diesem Sommer geht es am 24. Juli über das Traumpfädchen Langscheider Wacholderblick in der vulkanischen Osteifel und am 14. August über das Traumpfädchen Niederfeller Schweiz ins malerische Moseltal.

Mit von der Partie ist der neue Intendant der Burgfestspiele Alexander May, der gemeinsam mit einem Überraschungsgast die Wanderungen mit Geschichten um Mythen, Legenden, Hexen und Waldgeister bereichern wird. „Ich freue mich sehr darauf, denn ich fühle mich der Eifel verbunden und finde die Traumpfade super“, sagt Alexander May, der wie bei den Burgfestspielen auch auf den Premiumwanderwegen auf Leidenschaft und Qualität setzen wird. „Die Traumpfade und Burgfestspiele sind zwei Aushängeschilder unseres schönen Landkreises, deren Beliebtheit stetig steigt. Es ist also kein Zufall, dass sich auch diese Kooperation stets großer Nachfrage erfreut, sagt Landrat Dr. Alexander Saftig.

Die REMET ist begeistert, dass auch der neue Intendant der Burgfestspiele keinen Zweifel daran ließ, dass dieses Erfolgsmodell fortgeführt werden muss. „Nicht nur beide Partner profitieren gleichermaßen davon, wenn wir gegenseitig aufeinander aufmerksam machen, sondern letztlich auch unsere Gäste. Tagsüber premiumwandern und abends die Burgfestspiele genießen – das ist ein tolles und beliebtes Angebot“, sagt Michael Schwippert, stellvertretender REMET-Geschäftsführer. Interessierte sollten daher schnell sein, denn die Teilnehmerzahl der Sonntagswanderungen, die jeweils um 14 Uhr starten, ist begrenzt. Die Tour am 24. Juli auf dem Traumpfädchen Langscheider Wacholderblick führt dann ins Reich der Wacholderheiden und offenbart traumhafte Panoramablicke ins Nettetal und in die vulkanische Osteifel. Und am 24. August geht es auf dem Traumpfädchen Niederfeller Schweiz auf grün gesäumten Pfaden und federnden Waldwegen in idyllische Naturlandschaften oberhalb der Mosel.

Informationen und weitere Details zu den Touren findet man im Internet unter www.traumpfade.info. Tickets und Infos zu den literarischen Wanderungen gibt es online unter www.burgfestspiele-mayen.de und unter Tel. 02651/494942.

Freuen sich auf viele neue Gäste bei der diesjährigen Neuauflage der erfolgreichen Kooperation „Literarische Wanderungen“ (von rechts): Landrat Dr. Alexander Saftig, der neue Intendant der Burgfestspiele Alexander May und der stellvertretende REMET-Geschäftsführer Michael Schwippert.

Kontakt und weitere Informationen:
Michael Schwippert
stellv. Geschäftsführer
Rhein-Mosel-Eifel-Touristik, Bahnhofstraße 9, 56068 Koblenz
www.remet.dewww.traumpfade.info

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich