5. April 2022

Tourismus Januar 2022: Rund 208.000 Gäste in Rheinland-Pfalz

Tourismusregionen

Die Gäste- und Übernachtungszahlen in der Ahrregion lagen deutlich unter denen von Januar 2020; sie waren zusätzlich durch die Hochwasserkatastrophe und die damit verbundenen Betriebsschließungen beeinflusst (Gäste: minus 85 Prozent; Übernachtungen: minus 75 Prozent). In den übrigen Regionen lag die Abnahme der Besucherzahlen zwischen 53 und 24 Prozent; die der Übernachtungen zwischen 43 und 15 Prozent. In beiden Fällen waren die Rückgänge in der Region Rheinhessen am deutlichsten, in der Eifel am geringsten.

Betriebsarten

In der beliebtesten Übernachtungskategorie, den Hotels, sank die Zahl der Übernachtungen um 41 Prozent gegenüber Januar 2020; die Abnahmen in den Hotels garnis lagen bei 36 Prozent. Sehr hohe Rückgänge gab es bei den Jugendherbergen und Hütten sowie den Erholungs-, Ferien- und Schulungsheimen (minus 66 bzw. minus 58 Prozent). Die Ausnahme bildeten die Camping- und Reisemobilstellplätze sowie Ferienhäuser und -wohnungen, die einen Anstieg an Übernachtungen verbuchten (plus 16 bzw. plus 1,1 Prozent). Die Ferienzentren erzielten in etwa das Vor-Corona-Niveau (plus 0,3 Prozent).

Herkunft

Der Großteil der Gäste kam im Januar 2022 mit einem Anteil von 87 Prozent aus dem Inland. Die rund 180.600 Gäste aus Deutschland (minus 45 Prozent gegenüber Januar 2020) buchten knapp 547.300 Übernachtungen (minus 33 Prozent gegenüber Januar 2020). Die Besucherinnen und Besucher aus dem Ausland sowie deren Übernachtungen lagen um 56 bzw. 42 Prozent unter dem Vor-Krisen-Niveau.

Die Ergebnisse basieren auf der monatlichen Befragung aller Beherbergungsbetriebe mit zehn und mehr Fremdenbetten sowie den Betreibern von Camping- und Reisemobilstellplätzen mit zehn und mehr Stellplätzen.

Autorin: Petra Wohnus (Referat Unternehmensstatistiken)

Gäste und Übernachtungen¹ in Rheinland-Pfalz im Januar 2022
Tourismusregion
Betriebsart
Gäste Übernachtungen
Januar 2022 Januar bis November 2021 Ver-
änderung
gegenüber
Januar 2020
Januar 2022 Januar bis November 2021 Ver-
änderung
gegenüber
Januar 2020
Anzahl Anzahl % Anzahl Anzahl %
Insgesamt 207.682 207.682 -46,9 632.701 13.478.649 -34,3
aus Deutschland 180.598 4.001.864 -45,2 547.348 11.465.526 -32,9
aus dem Ausland 27.084 649.507 -55,8 85.353 2.013.123 -42,0
nach Tourismusregionen
Ahr 3.190 119.407 -84,6 14.346 380.009 -74,7
Eifel 28.735 477.595 -23,7 106.603 1.794.805 -15,1
Hunsrück 5.937 124.192 -40,9 20.798 410.315 -15,9
Mosel-Saar 33.258 1.178.450 -38,1 104.068 3.574.205 -29,9
Naheland 11.486 229.179 -37,1 60.873 1.015.929 -20,0
Pfalz 48.847 1.059.829 -51,6 136.936 2.828.121 -39,6
Rheinhessen 30.265 508.288 -52,5 60.700 979.392 -42,8
Rheintal 27.856 640.591 -44,5 71.180 1.529.685 -31,8
Westerwald-Lahn 18.108 313.840 -49,0 57.197 966.188 -39,3
nach Betriebsarten
Camping- und Reisemobilplätze 6.619 633.136 19,1 14.227 1.878.914 15,9
Ferienhäuser, Ferienwohnungen 6.502 144.420 -12,7 33.729 728.641 1,1
Ferienzentren 20.959 259.121 2,8 84.687 1.251.861 0,3
Vorsorge- und Rehabilitationskliniken 4.813 58.556 -34,1 113.735 1.420.723 -25,3
Gasthöfe 4.690 161.393 -43,6 13.365 400.487 -27,8
Pensionen 6.065 245.440 -42,7 21.216 738.432 -31,7
Hotels garnis 24.470 495.210 -46,6 58.587 1.115.993 -35,9
Hotels 113.984 2.315.345 -50,3 242.052 5.025.001 -40,6
Erholungs-, Ferien-, Schulungsheime 9.906 163.254 -62,6 30.630 503.850 -57,7
Jugendherbergen, Hütten u. Ä. 9.674 175.496 -67,3 20.473 414.747 -65,6
1 Vorläufiges Ergebnis.
Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich