24. Februar 2022

FAQs zu CC-Lizenzen und Open data

© Tourismus NRW e.V

Open data, CC-Lizenzen, Datendrehscheiben, Data Hubs – diese Begriffe begegnen Vielen aktuell in unterschiedlichen Kanälen.
Doch was bedeutet das eigentlich für meine Arbeit?

Wanderglück in der Eifel

Wanderglück in der Eifel © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Anna ist glücklich. Sie hat die anspruchsvolle Wanderung in der Eifel geschafft – viele neue Eindrücke gewonnen und sitzt nun in einem Hofcafé. Sie belohnt sich mit Kaffee aus der nahegelegenen Rösterei und hausgemachtem Apfelkuchen.

Was Anna nicht weiß: Damit sie diese Infos zu ihrem perfekten Eifel-Erlebnis online findet, haben Touristiker ganze Arbeit geleistet:

  • Die Tourist-Information hat in die zentrale Datenbank Infos zum Wanderweg eingepflegt. Damit Anna eine Vorstellung hat, wie es auf diesem Weg aussieht, gab es ein Fotoshooting – gleich früh morgens bei stimmungsvollem Licht. Damit Anna die Fotos überall sieht, mussten die Bilder mit Lizenzen gekennzeichnet werden. Dazu wird das CC-Lizenzmodell genutzt. Es regelt, wer die Bilder unter welchen Bedingungen nutzen darf. Die sogenannte CC-BY-SA Lizenz (= Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen) macht es möglich, dass die Fotos auf vielen Kanälen ausgespielt und geteilt werden können – der Urheber des Bildes wird natürlich immer genannt.
  • Über eine technische Schnittstelle gelangen dann alle Infos zum Wanderweg in Form eines Datensatzes zu einer Datendrehscheibe. Diese Drehscheibe wird auch Data Hub genannt und ermöglicht es, die Infos zum Wanderweg noch leichter zu verteilen – zum Beispiel in Tourenplaner-Apps, verschiedene Webseiten, digitale Reisebegleiter (wie https://entdecken.nrw-tourismus.de/ ).
  • Damit Anna weiß, dass es in der Nähe des Wanderweges ein tolles Café gibt, hat die Tourist-Information in Zusammenarbeit mit diesem Café auch die Infos zum Café in die Datenbank eingetragen. Das Café hat Fotos* zur Verfügung gestellt, die mit der Lizenz CC-BY-SA gekennzeichnet sind. Nur dann kann immer ein Bild zu den Infos zum Café im Internet gezeigt werden.
    Besonders wichtig sind auch aktuelle Öffnungszeiten – wenn diese in definierten Feldern in der Datenbank eingegeben sind, wird Anna automatisch angezeigt, ob das Café geöffnet oder geschlossen ist.

⇒ Das Bereitstellen all dieser Daten für die Nutzung von Dritten wird auch als open data (offene Daten) bezeichnet.

Was bedeuten die Begriffe Open data, CC-Lizenzen, Datendrehscheibe, Data Hub und welchen Nutzen stiften offene Daten?
⇒ Tourismus NRW e.V. hat dies im Rahmen des EFRE-Förderprojektes „Touristisches Datenmanagement Nordrhein-Westfalen – offen, vernetzt, digital“ übersichtlich in FAQs und Erklärvideos zusammengefasst:

Informationen, Erklärvideos und FAQs zum Datenmanagement und Open data >>

*Wie komme ich an Fotos mit CC-BY-SA Lizenz?
Contentleistungen wie Fotos werden entweder selbst produziert oder eingekauft. Bei beiden Vorgehen ist zu empfehlen, dass mit den Urhebern vereinbart wird, dass die eingekauften Leistungen (Contents bzw. „Daten“) zeitlich und inhaltlich uneingeschränkt genutzt werden können. Entsprechend muss darauf geachtet werden, dass Daten mindestens mit der CC-BY-SA Lizenz ausgezeichnet sind.
© Deutsche Zentrale für Tourismus e.V., open-data-germany.org und Tourismus NRW e.V.

 

Das EFRE Projekt „Touristisches Datenmanagement – offen, vernetzt, digital“ wird gefördert durch:

 

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich