21. September 2021

Nationalpark Eifel: Ausflugstipp für Familien: Mit dem Hirsch auf Tuchfühlung

© D. Ketz

Rangerführung durch die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ am 26. September mit anschließender Hirschbeobachtung  

Schleiden-Gemünd, den 21. September 2021. Was passiert, wenn im Nationalpark Eifel der Herbst beginnt? Warum verfärben sich die Buchenblätter und wieso röhrt jetzt der Hirsch? Antworten auf diese Fragen gibt ein Ranger am kommenden Sonntag bei einer spannenden Führung durch die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“. Dabei geht es auch auf Tuchfühlung mit dem größten Säugetier des Nationalparks. Anschließend nimmt der Ranger die Teilnehmenden mit zu der nahen gelegenen Aussichtsempore. Dort können die imposanten Tiere mit etwas Glück in ihrem natürlichen Lebensraum beobachtet werden.

Mit dem Hirsch auf Tuchfühlung heißt es am Sonntag bei der geführten Tour mit Ranger durch die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“.

Die herbstliche Erkundungstour durch die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum Eifel startet am Sonntag, den 26. September um 14 Uhr. Dieses Erlebnisangebot ist ein toller Ausflugstipp für die ganze Familie.

Die Führung kann ohne Voranmeldung besucht werden und dauert inklusive dem Besuch der Rothirsch-Aussichtsempore etwa 2,5 Stunden. Die Kosten betragen für die Führung des Rangers 2 Euro und für den Eintritt 8 Euro, ermäßigt 4 Euro, Kinder bis einschließlich sechs Jahre sind frei (Familienkarte 18 Euro). Für die Führung ist die vorgeschriebene 3-G-Regel zu beachten.

Für Betroffene der Flutkatastrophe:  Die Führung, inklusive Eintritt, ist für Familien, die von der Flutkatastrophe im Juli betroffen sind, kostenfrei! Ebenso die Familienführungen mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ an den kommenden Sonntagen am 3., 10., 17. und 24. Oktober jeweils um 14 Uhr.

Imposant ist der Rothirsch auch in der Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ des Nationalpark-Zentrums Eifel für Groß und Klein.

  

Hintergrund

Zum Infektionsschutz der Gäste und Mitarbeitenden ist das Tragen von geeigneten Masken und Händedesinfektion notwendig. Für die Teilnahme an den Führungen gilt die 3-G-Regel, das heißt geimpft, genesen oder getestet. Ein Nachweis wird verlangt. Ein Test kann beispielsweise vor Ort in der Rotkreuz-Akademie vogelsang ip durchgeführt werden: sonntags nach Terminabsprachen unter Tel. 02444/9145850 oder teststelle@drk-eu.de.

Die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Es können auch individuelle Gruppenführungen, auf Wunsch mit anschließender Wanderung und Geburtstagsfeiern mit Outdoor-Spielen gebucht werden. Auch für Schulklassen bieten die „Wildnis(t)räume“ vielfältige Angebote für drinnen und draußen. Das Nationalpark-Zentrum informiert gerne über die einzelnen Programmbausteine und etwaige Fördermöglichkeiten.

Kontakt und weitere Informationen:
Nationalpark-Zentrum Eifel
Forum Vogelsang IP
Vogelsang 70, 53937 Schleiden
02444/91574-0

E-Mail: info@nationalparkzentrum-eifel.de – www.nationalparkzentrum-eifel.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich