16. September 2020

Zur „Earth Night“: Nationalpark Eifel setzt Zeichen gegen Lichtverschmutzung

© Nationalpark Eifel/M. Kaiser

Licht aus: Weltweite Aktion macht auf den Wert der dunklen Nacht aufmerksam

Schleiden-Gemünd, den 16.09.2020. Inmitten des Internationalen Sternenparks Nationalpark Eifel wurde es in der Nacht von Donnerstag (17. September) auf Freitag besonders dunkel: Anlässlich der „Earth Night“ wird die ohnehin bereits Sternenpark-konforme Beleuchtung am Forum Vogelsang und dem historischen Kino vor Ort vollständig ausgeschaltet. Die „Earth Night“ findet immer zum September-Neumond statt – es wird während dieser Nacht versucht, das menschengemachte Kunstlicht so weit wie möglich zu reduzieren. Unter dem Motto „Wenigstens eine dunkle Nacht pro Jahr“ macht das Ereignis auf die exzessive Nutzung von nächtlichem Kunstlicht und seine Folgen für Mensch, Umwelt und Natur aufmerksam.

„Es zahlreiche gute Gründe, sich für den bewussteren Umgang mit Licht zu engagieren“, sagt Michael Lammertz von der Nationalparkverwaltung Eifel: „Nächtliche Dunkelheit wirkt positiv auf die Gesundheit der Menschen, schont Ressourcen und dient damit dem Klimaschutz. Mehr als die Hälfte unserer Tierarten sind nachtaktiv, künstliches Licht in der Nacht kann für sie eine ernste Bedrohung sein.“

Darüber hinaus ermöglicht geringe Lichtverschmutzung das Erlebnis eines besonderen Nacht- und Sternenhimmels. So bietet die Sternwarte im als Internationalen Sternenpark anerkannten Nationalpark Eifel regelmäßig Programme an.

Weitere Infos: www.earth-night.info | www.nationalpark-eifel.de/sternenpark

Kontakt und weitere Informationen:
Martin Weisgerber
Wald und Holz NRW
Nationalparkforstamt Eifel
Fachgebiet Kommunikation und Naturerleben
Urftseestraße 34, 53937 Schleiden-Gemünd

Einen wirklich dunklen Nachthimmel zu erleben, ist vielerorts nicht mehr möglich. Die „Earth Night“ erinnert daran, wie wertvoll Dunkelheit für Mensch, Umwelt und Natur ist – anlässlich dieses Tages setzt auch der Internationale Sternenpark Nationalpark Eifel ein Zeichen.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich