26. Juli 2020

Tourismus im Mai aufgrund der Corona-Krise noch stark eingeschränkt

Tourismusregionen

Wie bereits im April waren von den Einbrüchen beim Gäste- und Übernachtungsaufkommen im Mai 2020 alle Tourismusregionen betroffen. Mit einer Spannweite der Rückgänge bei den Gästezahlen von 80 Prozent in der Region Rheinhessen bis fast 69 Prozent in der Region Mosel-Saar waren die Einschnitte für alle Regionen ähnlich hoch. Bei den Übernachtungen bewegten sich die Einbußen zwischen 75 Prozent in der Region Ahr bis zu 54 Prozent im Naheland.

Betriebsarten

Die Betriebsschließungen in der ersten Maihälfte führten bei den Erholungs-, Ferien- und Schulungsheimen, Jugendherbergen, Hütten u.Ä. sowie Ferienzentren zu Rückgängen der Gäste- und Übernachtungszahlen zwischen 80 und 90 Prozent. Auch bei den übrigen Betriebsarten wie Privatquartieren, Hotels, Hotels garnis oder Gasthöfen bewegten sich die Einbußen bei den Übernachtungen und Gästen im sehr hohen zweistelligen Bereich. Am meisten betroffen sind Erholungs-, Ferien- und Schulungsheime sowie Jugendherbergen. Auf Camping- und Reisemobilplätzen sowie in Vorsorge- und Rehabilitationskliniken fielen die negativen Veränderungsraten gegenüber dem Mai 2019 etwas weniger stark aus.

Herkunft

Die Rückgänge bei den Gästezahlen aus dem Inland und Ausland waren mit 69 bzw. 92 Prozent sehr hoch. Insgesamt übernachteten im Mai 2020 rund 249.100 Gäste aus dem Inland und nur 17.000 aus dem Ausland in Rheinland-Pfalz. Die Übernachtungen der „Inländer“ bezifferten sich im Mai 2020 auf 723.000 (minus 62 Prozent) und die der ausländischen Gäste auf 57.500 (minus 89 Prozent).

Zeitraum Januar bis Mai

In den ersten fünf Monaten des Jahres 2020 besuchten 1,43 Millionen Gäste Rheinland-Pfalz. Das waren 56 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum 2019. Die Übernachtungen reduzierten sich um 52 Prozent auf 3,93 Millionen.

Die Ergebnisse basieren auf der monatlichen Befragung aller Beherbergungsbetriebe mit zehn und mehr Fremdenbetten, der Betreiber von Camping- und Reisemobilplätzen mit zehn und mehr Stellplätzen sowie der Kleinbetriebe in Städten und Gemeinden mit einem Prädikat als Heilbad, Luftkurort, Erholungsort oder Fremdenverkehrsort.
Durch die Corona-Krise sind die Beherbergungsbetriebe wirtschaftlich außerordentlich beeinträchtigt. Da die Durchsetzbarkeit der Meldepflicht in dieser Situation eingeschränkt ist, liegt der Schätzanteil der fehlenden Statistikmeldungen über dem sonst üblichen Maß.

Autorin: Dr. Noreen Geenen (Referat Unternehmensstatistiken)

Abbildung: Säulendiagramm Gäste und Übernachtungen im Mai 2011 - 2020

Abbildung: Balkendiagramm Gäste und Übernachtungen im Mai 2020 nach Toruismusregionen

Abbildung: Balkendiagramm Übernachtungen im Mai 2019 und 2020 nach ausgewählten Herkunftsländern

Abbildung: Balkendiagramm Übernachtungen von Januar - Mai 2019 und 2020 nach ausgewählten Herkunftsländern

Gäste und Übernachtungen¹ in Rheinland-Pfalz im Mai 2020 und von Januar bis Mai 2020
Tourismusregion
Betriebsart
Gäste Übernachtungen
Mai 2020 Ver-
änderung
gegenüber
Mai 2019
Januar bis Mai 2020 Ver-
änderung
gegenüber
Januar bis Mai 2019
Mai 2020 Ver-
änderung
gegenüber
Mai 2019
Januar bis Mai 2020 Ver-
änderung
gegenüber
Januar bis Mai 2019
Anzahl % Anzahl % Anzahl % Anzahl %
Insgesamt 266.204 -73,4 1.432.209 -55,9 780 482 -68,0 3.931.899 -51,6
aus Deutschland 249 138 -68,8 1.225.776 -53,4 722 953 -62,2 3.365.430 -48,4
aus dem Ausland 17 066 -91,7 188.791 -54,6 57 529 -89,0 506.261 -52,9
nach Tourismusregionen
Ahr 11 578 -79,2 68.847 -61,3 35 270 -75,4 215.676 -55,2
Eifel 30 377 -71,3 153.035 -55,5 99 828 -68,8 543.498 -50,8
Hunsrück 8 110 -69,9 42.065 -54,4 25 306 -65,8 123.762 -50,1
Mosel-Saar 78 823 -68,7 266.328 -62,3 214 794 -67,7 747.737 -60,3
Naheland 12 377 -69,9 66.897 -51,0 62 281 -53,9 314.843 -37,9
Pfalz 53 666 -75,5 352.150 -53,7 161 406 -67,1 901.512 -48,4
Rheinhessen 20 113 -80,4 195.639 -48,2 45 034 -73,0 357.103 -42,8
Rheintal 35 613 -72,4 175.116 -57,3 86 388 -68,0 399.025 -54,6
Westerwald-Lahn 15 547 -77,7 112.132 -54,0 50 175 -70,8 328.743 -48,7
nach Betriebsarten
Camping- und Reisemobilplätze 64.759 -31,9 83.859 -59,3 173.533 -32,2 215.172 -60,7
Vorsorge- und Rehabilitationskliniken 3 798 -50,6 27.382 -25,0 101.261 -40,7 655.493 -19,2
Ferienhäuser, Ferienwohnungen 10.012 -55,8 32.343 -50,7 42.110 -47,6 143.327 -42,5
Pensionen 15 915 -64,9 49.726 -59,2 44.868 -60,2 148.671 -52,6
Hotels garnis 22.659 -70,9 150.524 -43,6 54.377 -64,0 322.356 -38,0
Gasthöfe 8 623 -72,9 34.416 -59,1 20.757 -69,1 83.346 -55,0
Hotels 104.625 -79,0 751.728 -55,8 221 494 -76,5 1.431.855 -55,0
Privatquartiere2 16.034 -79,5 69.990 -69,0 62.338 -75,3 254.517 -64,9
Ferienzentren 6.129 -84,2 72.464 -57,5 22.132 -86,5 285.949 -59,2
Jugendherbergen, Hütten u. Ä. 8.697 -85,4 85.228 -57,1 20.660 -82,2 181.797 -55,8
darunter: Jugendherbergen 8.130 -82,5 76.004 -53,4 19.378 -78,4 160.996 -51,9
Erholungs-, Ferien-, Schulungsheime 4.953 -89,5 74.549 -56,8 16.952 -86,3 209.416 -55,4
1 Vorläufiges Ergebnis. – 2 Neben Privatquartieren mit weniger als 10 Betten sind hier auch gewerbliche Kleinbetriebe mit weniger als 10 Betten berücksichtigt.
Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich