7. Mai 2020

Corona: Pinkwart stellt weitere finanzielle Hilfen in Aussicht – Hilfen sollen für Härtefälle zur Verfügung stellen

NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart hat Einzelheiten zu den Lockerungsplänen der Landesregierung für die Tourismusbranche präsentiert und zugleich weitere Hilfen für besonders betroffene Betriebe in Aussicht gestellt.  Pinkwart sagte auf Nachfrage, das Thema sei bei der vergangenen Wirtschaftsministerkonferenz der Länder diskutiert worden.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier habe dabei angekündigt, ein Folgepaket vorlegen zu wollen. Dieses solle nicht auf einzelne Branchen beschränkt sein, sondern Härtefälle aller Branchen berücksichtigen. Er hoffe, dass es dazu in der kommenden Woche nähere Informationen gebe.

Pinkwart betonte, dass der Tourismus die am härtesten getroffene Branche sei und dass die Landesregierung alles dafür tun wolle, die Betriebe mit „möglichst wenig belastenden Vorgaben und unter Beachtung der Schutzvorschriftren wieder an den Markt zu bringen“.

Die neue Corona-Verordnung, die Details für die Branchen liefern wird, die am Montag wieder öffnen können, soll spätestens am Freitagmorgen vorliegen. Die Landesregierung will laut Pinkwart klare Hinweise für Betriebe geben, die konkrete Umsetzung liege jedoch in der Verantwortung der Unternehmen.

Die gesamte Pressekonferenz ist auf der Seite der Staatskanzlei NRW unter www.land.nrw nachzuhören.

 

Autor: Tonia Haag

Tourismus NRW e.V.
Völklinger Str. 4
40219 Düsseldorf
Tel: 0211 / 91320 – 500
Fax: 0211 / 91320 – 555
E-mail: info‎@‎nrw-tourismus.de

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich