24. April 2020

NRW-Tourismus mit Milliarden-Minus durch Corona-Krise

Allein im März und April Ausfälle von über vier Milliarden Euro.

Die Corona-Krise trifft den Tourismus in Nordrhein-Westfalen mit voller Wucht. Berechnungen von dwif Consulting zufolge ist allein für die nordrhein-westfälischen Destinationen im März und April mit einem Umsatzverlust von 4,1 Milliarden Euro zu rechnen. Die Folgen für den Arbeitsmarkt sind derzeit noch nicht abzuschätzen.

Um Akteuren in der nordrhein-westfälischen Tourismusbranche Orientierung zu geben, hat die Marktforschung des Tourismus NRW ein Living-Paper zur Corona-Krise in der Branche konzipiert. Hierin finden sich neben Zahlen und Prognosen auch Handlungsempfehlungen, wie sich Akteure auf die Zeit nach der Krise vorbereiten können.

Das Living-Papier findet sich hier.

 

Autor: Tonia Haag

Tourismus NRW e.V.
Völklinger Str. 4
40219 Düsseldorf
Tel: 0211 / 91320 – 500
Fax: 0211 / 91320 – 555
E-mail: info‎@‎nrw-tourismus.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich