3. März 2020

3. Fachtagung “Kulturregionen in Rheinland-Pfalz” am 27.03. in Koblenz widmet sich dem Thema Finanzierung

Wo Besonderheiten der regionalen Kultur auf den gemeinsamen Gestaltungswillen der Menschen vor Ort treffen, bietet das Konzept der “Kulturregion” großes Zukunftspotential. Im gleichnamigen Projekt geben GDKE, EA und ZIRP den Regionen in Rheinland-Pfalz Impulse, wie sie mit Kultur ihr Profil schärfen können. Die dritte Fachtagung im Projekt widmet sich der Finanzierung regionaler Kultur.

Ziel der Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) Rheinland-Pfalz, Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz (EA) und Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) ist, aus der Vielfalt kultureller Ereignisse und Akteure ein unverwechselbares Profil für die Zukunft zu entwickeln, mit dem die Regionen in Rheinland-Pfalz nach innen und außen, im nationalen wie internationalen Wettbewerb, überzeugen können.

Thema der 3. Tagung ist die Finanzierung regionaler Kultur. Welche Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten gibt es in Rheinland-Pfalz, auf Bundes- und EU-Ebene? Welche Bedingungen sind daran geknüpft? Wie können Kooperationen auf regionaler Ebene gelingen und so weitere Möglichkeiten für Finanzierung und Organisation kultureller Projekte eröffnet werden?

Sie sind herzlich eingeladen

am Freitag, 27. März 2020, von 10 bis 13 Uhr,
im Mittelrhein-Museum,
Zentralplatz 1, 56068 Koblenz,

zu diesen und weiteren Fragen mit allen Beteiligten zu diskutieren.

Am Beispiel der Bundesgartenschau 2029 werden die Entwicklungspotenziale regionaler Großereignisse für die Formierung als und die Finanzierung von Kulturregionen aufgezeigt. Seien Sie außerdem gespannt auf Impulse aus der Kulturregion Aachen und der Großregion sowie auf innovative Finanzierungsmodelle jenseits der Förderung durch die öffentliche Hand. Einblicke in und Ausblicke auf die Kulturförderung in Rheinland-Pfalz gibt Michael Au, Grundsatzreferent Kultur im MWWK.

Die Tagung richtet sich an politische Entscheider, Expertinnen und Experten in Kreis- und Kommunalverwaltungen, an Touristiker und Kulturschaffende. Hier finden Sie das gesamte Programm der Tagung.

Anmeldung ist möglich bis spätestens Donnerstag, 19. März 2020, an anmeldung@zirp.de.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich