25. November 2019

HOGANEXT: Regionales Ausbildungskonzept in den Startlöchern

Auszubildende aus dem Hotel- und Gastgewerbe in der Region Trier werden ab Januar 2020 noch besser qualifiziert. Dabei hilft das regionale Ausbildungskonzept HOGANEXT mit Azubi-Veranstaltungen, die auf die Bedürfnisse der teilnehmenden Betriebe zugeschnitten sind. Dazu zählen Fachschulungen beim regionalen Metzger oder zur Fisch-Zubereitung, Grill-Workshops und Seminare zur Küche 4.0. Darüber hinaus lernen die Auszubildenden andere Betriebe und Betriebsabläufe kennen und vernetzen sich.

Interessierte Betriebe können sich bis zum 13. Dezember 2019 über die Webseite der IHK Trier anmelden.

„HOGANEXT öffnet Türen und gibt den Betrieben die Chance, ihren Azubis die Teilnahme an einem qualitativ hochwertigen Fortbildungsangebot zu ermöglichen”, sagt Ulrich Schneider, Geschäftsführer Ausbildung der IHK Trier. Die Nikolaus Koch Stiftung, die unter anderem die Aus- und Fortbildung in der Region fördert, unterstützt dieses Projekt, so dass sich die Kosten für die Betriebe reduzieren.

Neben der Fortbildung ihrer Azubis profitieren die teilnehmenden Betriebe, indem sie nach Außen mit einem HOGANEXT-Siegel werben und sich damit auf dem Bewerber-Markt von der Konkurrenz abheben können. Außerdem werden die Betriebe an Ort und Stelle oder per Videokonferenz individuell dabei unterstützt, ihr Marketing auf der Website und in den Social-Media-Kanälen zu optimieren.

Seit dem Start der IHK-Ausbildungsinitiative im November 2018 hat es bereits zahlreiche Workshops, Schulungen und Netzwerktreffen gegeben, um die Qualität und das Image der Ausbildung in der Branche zu verbessern. Das regionale Ausbildungskonzept ist nun die Fortsetzung der Initiative.

Quelle: Tourismusnetzwerk Rheinland-Pfalz

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich