3. Juni 2019

Tourismus im ersten Quartal 2019: Weniger Gäste und Übernachtungen

Tourismusregionen

In vier der neun Tourismusregionen lag das Übernachtungsaufkommen über dem Niveau des Vorjahreszeitraums, wobei die Region Ahr mit einem Zuwachs von 4,4 Prozent mit Abstand den ersten Platz belegte. In der Mehrzahl der Regionen entwickelte sich die Zahl der Gäste rückläufig. Einen Anstieg konnten die Regionen Mosel-Saar, Rheinhessen und Rheintal verbuchen.

Betriebsarten

Unter den elf touristischen Betriebsarten verbuchten lediglich die Camping- und Reisemobilplätze und die Hotels garnis einen Zuwachs der Gäste- und Übernachtungszahlen. In den anderen Betriebsarten sank das Gäste- und Übernachtungsaufkommen. Die größten Rückgänge verzeichneten Jugendherbergen, Hütten u.ä., Vorsorge- und Rehabilitationskliniken sowie Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Herkunft

Im ersten Quartal 2019 übernachteten 1,19 Millionen Gäste aus dem Inland in Rheinland-Pfalz. Das war ein Minus von 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Zahl ihrer Übernachtungen sank um 2,2 Prozent und belief sich auf 2,96 Millionen. Aus dem Ausland kamen 242.000 Besucherinnen und Besucher (minus 2,6 Prozent), die 609.000 Übernachtungen buchten (minus 0,2 Prozent).

Die Ergebnisse basieren auf der monatlichen Befragung aller Beherbergungsbetriebe mit zehn und mehr Fremdenbetten, der Betreiber von Camping- und Reisemobilplätzen mit zehn und mehr Stellplätzen sowie der Kleinbetriebe in Städten und Gemeinden mit einem Prädikat als Heilbad, Luftkurort, Erholungsort oder Fremdenverkehrsort.

Autorin: Marie-Luise Schmittel (Sachgebiet Handel, Gastgewerbe, Dienstleistungen)

Gäste und Übernachtungen¹ in Rheinland-Pfalz von Januar bis März 2019
Tourismusregion
Betriebsart
Gäste Übernachtungen
Januar bis März 2019 Ver-
änderung
gegenüber
Januar bis März 2018
Januar bis März 2019 Ver-
änderung
gegenüber
Januar bis März 2018
Anzahl % Anzahl %
Insgesamt 1.432.029 -1,3 3.570.096 -1,9
aus Deutschland 1.190.093 -1,1 2.961.083 -2,2
aus dem Ausland 241.936 -2,6 609.013 -0,2
nach Tourismusregionen
Ahr 75.644 -0,8 212.777 4,4
Eifel 142.001 -8,2 468.865 -10,0
Hunsrück 43.201 -9,4 109.360 -6,7
Mosel-Saar 253.772 3,0 667.860 -1,3
Naheland 63.127 -8,7 259.123 1,5
Pfalz 362.662 -1,1 828.815 0,0
Rheinhessen 197.190 1,4 325.962 1,1
Rheintal 175.121 0,9 379.064 0,2
Westerwald-Lahn 119.311 -2,5 318.270 -5,0
nach Betriebsarten
Camping- und Reisemobilplätze 33.720 12,2 73.989 11,7
Hotels garnis 117.281 6,8 233.123 9,1
Hotels 815.468 -1,5 1.487.179 -0,9
Gasthöfe 30.322 -1,5 68.985 -2,9
Vorsorge- und Rehabilitationskliniken 21.721 -5,2 485.132 -3,1
Erholungs-, Ferien-, Schulungsheime 89.282 -2,3 239.733 -3,1
Privatquatiere² 88.821 -2,7 292.704 -4,4
Ferienzentren 77.811 -3,8 304.454 -4,5
Jugendherbergen, Hütten u. Ä. 91.075 -6,8 187.031 -9,1
darunter: Jugendherbergen 77.584 -5,5 159.092 -6,8
Pensionen 42.658 -2,2 112.073 -5,0
Ferienhäuser, Ferienwohnungen 23.870 -4,4 85.693 -5,0
1 Vorläufiges Ergebnis. – 2 Neben Privatquartieren mit weniger als 10 Betten sind hier auch gewerbliche Kleinbetriebe mit weniger als 10 Betten berücksichtigt.
Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich