27. Februar 2019

Noch mehr Platz zum Wohlfühlen: Michels Wohlfühlhotel erweitert Wellnessbereich

Der Landgasthof Michels ist über die Grenzen der Vulkaneifel hinaus eine der ersten Adressen für Wohlfühlurlaub inmitten einzigartiger Landschaft. Die Gastgeberfamilie Drayer investiert nun mit siebenstelliger Summe in einen umfangreicheren Wellnessbereich für das Hotel in Schalkenmehren.

Grund für die Vergrößerung ist in erster Linie eine Erweiterung der vorhandenen Kapazitäten. “Unser bisheriger Wellnessbereich von 1100 Quadratmetern ist vor allem in der Wellnesssaison im Winter viel zu klein. Nach der Fertigstellung stehen unseren Gästen inklusive Außenpool 2000 Quadratmeter für Wellness zur Verfügung”, erklärt Julia Drayer, Gastgeberin des Wohlfühlhotels. Zusätzlich entsteht eine Damensauna und ein neues Gradierwerk mit Soledampfbad. Außerdem sind im neuen Wellnessbereich regelmäßige Sauna-Aufgüsse durch einen Saunameister möglich. Das Schwimmbad wird um einen Außenpool erweitert. Darüber hinaus können nicht nur Hotelgäste, sondern auch Tagesgäste das Wellnessangebot im Landhotel nutzen.

Mit einer Belegungsquote von 94% gehört der Landgasthof am Drei-Maare-Dorf Schalkenmehren zu den Vorzeigebetrieben der Hotellerie in der Region. Das Wellnessangebot ist vor allem für die Wintersaison wichtig. “Schon vor zwanzig Jahren war es unser Ziel, einen Ganzjahresbetrieb zu führen, und das haben wir mit kontinuierlichen Maßnahmen auch erreicht. Durch unsere durchgehende Auslastung auch in den Wintermonaten können wir unseren Mitarbeitern außerdem Urlaub im Sommer ermöglichen”, so Hubert Drayer, Gastgeber des Hotels.

Weitere Informationen zum Wohlfühlhotel in der Vulkaneifel gibt es unter https://www.landgasthof-michels.de/.

Foto: © Michels Wohlfühlhotel

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich