8. November 2018

Neues Hotel strahlt schon bis nach China aus

© Kreis Düren

Kreis Düren. Der Countdown läuft: In knapp einem Monat wird das Dorint-Hotel im neuen Bismarck-Quartier in Düren eröffnen. “Ich fiebere diesem Termin entgegen”, sagte Landrat Wolfgang Spelthahn, der die Realisation des Quartries auf dem ehemaligen Gelände der Dürener Stadthalle maßgeblich initiiert hat.

Noch wird fieberhaft gearbeitet. Dass der Eröffnungstermin am 3. Dezember aber eingehalten wird, ist ausgemachte Sache. “Wenn alle Baustellen so gut koordiniert wären wie diese hier, wären wir in Deutschland weiter”, sagte Landrat Spelthahn, der bei einem Besichtigungstermin hervorhob, dass das Hotel für die ganze Region identitätsstiftend sei und “viele neue Möglichkeiten für Geschäftsleute und Touristen bietet”. Das Haus stärke mit seinen 120 Betten den Kreis Düren als Wirtschaftsstandort.

Neben dem Hotel werden Anfang Dezember auch die ersten Veranstaltungen im benachbarten Konferenzzentrum stattfinden. Der multifunktionale Komplex, der von der kreiseigenen Gesellschaft für Infrastrukturvermögen (GIS) gebaut wird, bietet die Möglichkeit, Seminare, Tagungen und Feiern abzuhalten.

Im 4-Sterne-Dorint-Hotel werden 35 Mitarbeiter beschäftigt sein, davon 28 aus dem Kreis Düren. “Damit wird unser starker regionaler Anspruch sichtbar”, sagte Hotel-Direktor Daniel Rosenow. Deshalb seien beim Bau auch zahlreiche heimische Firmen zum Zug gekommen, teilweise Unternehmen, die eine lange Industriegeschichte vorzuweisen haben. Genannt wurden Anker (Teppiche), Hoesch (Badezimmer) oder GKD (Metallgewebe). Das Vettweißer Unternehmen Rompe sorgt für die Bekleidung des Personals.

Die zentrale Lage mit “guter Erreichbarkeit” vieler Attraktionen im Kreis Düren und darüber hinaus hob Jörg T. Böckeler, Chef der Dorint GmbH, hervor. “Wir haben mit dem Bismarck-Quartier eine Geschichte zu erzählen”, betonte der Manager und lobte ebenso wie Landrat Wolfgang Spelthahn die “gute Projektsteuerung”, für die das Euskirchener Unternehmen F & S concept mit seinen Geschäftsführern Georg Schmiedel und Jörg Frühauf verantwortlich zeichnet.

Dass Hotel und Bismarck-Quartier schon jetzt weit über den Kreis Düren ausstrahlen, zeigt das Interesse einer chinesischen Delegation, die sich die Weihnachtsmärkte der Region anschauen wolle, wie Landrat Spelthahn  zu berichten wusste.

Nahmen das neue Hotel knapp einen Monat vor der Eröffnung mit Landrat Wolfgang Spelthahn (3. v. l.) in Augenschein: Vertreter der Dorint GmbH, Investoren und Projektentwickler.

Kontakt und weitere Informationen:
Ingo Latotzki
Kreis Düren
Leiter Kommunikation/Pressesprecher
Tel.: 024 21 – 22 23 83
Mail: Pressestelle@kreis-dueren.de – www.kreis-dueren.de

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich