16. September 2018

Rad-Aktionstag des Kreises Düren: Rekord, 600 Starter dabei!

© Kreis Düren

Kreis Düren/Jülich. Wettergott Petrus muss Rad-Fan sein. Bei herrlichstem Spätsommerwetter machten sich am Sonntag, 16.9., mehr als 600 Starter auf die 35-Kilometer-Strecke. Das war Rekord. Sonne satt, kaum Wind, ideale Bedingungen für den Rad-Aktionstag des Kreises Düren.

Start war morgens um 10 Uhr am Brückenkopfpark in Jülich und schon da herrschte dichtes Gedränge, als Landrat Wolfgang Spelthahn, selbst Teilnehmer, eine gute Tour wünschte. Die wurde es dann auch: Es ging über Stetternich an der Sophienhöhe vorbei bis nach Rödingen, wo die erste wohlverdiente Rast stattfand. Über 1200 Flaschen Wasser und Apfelschorle wurden während des Tages weitergereicht, Hunderte Äpfel, Birnen und Energieriegel. So eine Tour macht hungrig und durstig macht sie auch.

Bei einer Rast in Rödingen gab es für die zahlreichen Starter kleine Stärkungen.

Es war der 10. Rad-Aktionstag des Kreises Düren, der vor zehn Jahren auf Betreiben der damals gerade gegründeten Initiative „Familie im Kreis Düren“ ins Leben gerufen wurde. Seitdem erfreut sich die Veranstaltung, die die Ämter für Demografie, Kinder, Jugend, Familien und Senioren sowie für Kreis- und Wirtschaftsentwicklung gemeinsam organisieren, steigender Beliebtheit.

Kein Wunder, kann man doch auf entspannte Weise den Kreis Düren kennenlernen. Nach der Rast ging es weiter durch die Jülicher Bördelandschaft, über Boslar und Tetz und den Rurufer-Radweg zurück in den Brückenkopfpark. Das alles in lockeren 3-4 Stunden. Der Spaß und das Gemeinschaftsgefühl standen im Vordergrund.

Zur Belohnung gab es dann nicht nur eine kleine Stärkung, sondern auch noch jede Menge Unterhaltung mit Spiel- und Aktionen für Jung und Alt. Zum runden Geburtstag wurde eine riesige Torte herangetragen, die Landrat Wolfgang Spelthahn anschnitt und verteilte. Mit einem Augenzwinkern meinte er, dass ja eigentlich im nächsten Jahr das richtige Jubiläum gefeiert werden könnte – ganz nach rheinischer Art, wenn der Rad-Aktionstag zum 11. Mal stattfinden wird. Wie immer ganz ohne Steuergelder, da unter anderem die AGFS, die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte sowie die Sparkasse und andere Sponsoren die Veranstaltung unterstützen. Der Kreis Düren ist als fahrradfreundlicher Kreis zertifiziert und erhält deshalb Zuschüsse des Landes NRW.

Zum 10. Geburtstag schnitt Landrat Wolfgang Spelthahn (4. v. l.) mit Elke Ricken-Melchert, Michael Reichert (1. u. 2. v. l.) und Angelika Schmitz (r. / alle Kreis Düren) sowie Peter London (5. v. l.) von der AGFS und Jülichs Bürgermeister Axel Fuchs (3. v. l.) eine riesige Torte an.

Der Rad-Aktionstag des Kreises Düren 2018: eine runde, eine unterhaltsame, eine entspannte – und eine sonnige Sache. Letzteres bestimmt auch, weil Petrus das genauso sieht.

 

Kontakt und weitere Informationen:
Kreis Düren
Leiter Kommunikation/Pressesprecher
Bismarckstr. 16, 52351 Düren
Email: pressestelle@kreis-dueren.de – www.kreis-dueren.de

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich