5. Mai 2018

Freier Eintritt im Eifel-Vulkanmuseum in Daun

Internationaler Museumstag am 13. Mai 2018.

Am 13. Mai 2018, dem Internationalen Museumstag, können Besucher in der Zeit von 11.00 Uhr bis 16.30 Uhr in die spannende Welt der Eifelvulkane und der Vulkane weltweit, anhand von Bildern, Tafeln, Modellen und von Originalgesteinen und –Mineralien im Vulkanmuseum in Daun eintauchen.

Die Erde verändert ständig ihr Gesicht. Zeitreisende, die auf einen Schlag Millionen von Jahren vor oder zurück reisen könnten, würden im Zeitraffer sehen, wie sich das Antlitz der Erde verändert. Auf einer großen geologischen Übersichtskarte wird die gegenwärtige Verteilung von Land und Wasser im Weltmaßstab gezeigt. Hier werden die Zusammenhänge zwischen Plattentektonik und Vulkanismus deutlich. Auf Knopfdruck leuchten aktive Vulkane und erdbebengefährdete Gebiete auf.

Werden Sie Zeitreisender im Museum, und sehen Sie, wie die Welt aussah, als es hier noch Meer und Riffe gab – vor rund 380 Millionen Jahren, als die Kontinente noch ganz woanders lagen! Aber erleben Sie vor allem, wann und wie die vulkanischen Kräfte die Vulkaneifel erst schufen.

Tauchen Sie ein in die Welt der Steine, genauer der Vulkangesteine, noch genauer der Basalte, und bestaunen, was die Basalte der Eifel so alles mitgebracht haben. Oder nehmen Sie mit Ihrer Familie an diesem Tag um 14:00 Uhr an einer kostenlosen Führung durch das Museum teil.

Wann: Sonntag, 13. Mai 2018, 11.00 – 16.30 Uhr

Wo: Eifel-Vulkanmuseum Daun, Leopoldstraße 9, 54550 Daun

Eintritt:   frei

 

Kontakt:

Elvira Krämer
Kreisverwaltung Vulkaneifel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mainzer Straße 25
54550 Daun
Tel.: 06592-933-245
Fax: 06592-985033
E-Mail: thorsten.wirtz@vulkaneifel.de

E-Mail: elvira.kraemer@vulkaneifel.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich