12. April 2018

Neue Zertifizierung: Weitere 13 Unterkunfts- und Gastronomiebetriebe erhalten das Markenzeichen „Gastgeber Nationalpark Eifel“

Insgesamt 44 Unternehmen erfüllen spezielle Qualitäts- und Umweltkriterien und bieten ihren Gästen Informationen und Geheimtipps zum Nationalpark Eifel.

Schleiden-Gemünd, den 12.04.2018. Sie stehen für Qualität, Nachhaltigkeit und besonderen Service: Nationalpark-Gastgeber sind zertifizierte Unterkunfts- und Gastronomiebetriebe in der Nationalparkregion Eifel, die sich dem Schutzgebiet und seiner Region besonders verpflichtet fühlen. Das Gemeinschaftsprojekt der Nationalparkverwaltung Eifel und der Eifel Tourismus GmbH ist kürzlich um 13 Betriebe gewachsen – mit dabei sind neuerdings auch alle Jugendherbergen der Nordeifel. Ausgestattet mit Urkunde, Hausschild und Fahne sind diese für Gäste ab sofort schon auf den ersten Blick als offizielle Partner des Nationalparks zu erkennen.

Die Neuzugänge setzen sich zusammen aus dem Hofcafé im Krewelshof in Mechernich-Obergartzem, Hotel-Restaurant Steakhaus Büffel in Heimbach-Hergarten, Café und Bistro Wildpark Schmidt in Nideggen Schmidt, Bauerncafé Morsbacher Hof in Schleiden-Morsbach, Haus am Giebel in Heimbach, Jugendherberge Aachen, Jugendherberge Bad Münstereifel, Jugendherberge Blankenheim, Jugendherberge Hellenthal. Jugendherberge Monschau-Burg, Jugendherberge Monschau-Hargard, Jugendherberge Nideggen, Jugendherberge Rurberg.

Michael Lammertz, stellvertretender Leiter der Nationalparkverwaltung Eifel, freut sich über den wichtigen Zuwachs in diesem seit 2006 bewährten „Win-Win“-Projekt aus Nationalparkforstamt Eifel, Eifel Tourismus (ET) und den touristischen Leistungsträgern. „Die Nationalparkbesucher werden bei den gut geschulten Gastgebern bestens über den Nationalpark informiert und auf den Geländebesuch vorbereitet. Außerdem kommen wir mit den neu entwickelten Zertifizierungskriterien, die alle Dimensionen der Nachhaltigkeit abdecken, den Erwartungen der überdurchschnittlich umweltbewussten Nationalparkgäste nach. Mit dem Markenzeichen erhalten die Besucher ein Qualitätsversprechen, das natürlich erfüllt werden muss“.

Tobias Wiesen, der die Gastgeber seitens der Nationalparkverwaltung betreut, betont den Nutzen für die Partnerbetriebe. „Im Gegenzug für ihr Engagement profitieren die Betriebe u.a. durch ein umfangreiches Marketing. So werden zum Beispiel ausschließlich Betriebe mit dem Markenzeichen „Nationalpark-Gastgeber“ auf der gut besuchten Nationalpark-Internetseite beworben.“

„Ich freue mich auf eine gute und intensive Zusammenarbeit in der Angebotsgruppe der Nationalpark-Gastgeber, von der Partnerbetriebe, die Gäste in der Eifel und der Nationalpark gleichermaßen profitieren. Der bunte Mix an Betrieben ist eine große Bereicherung für das Netzwerk“, freut sich Stephan Kohler, bei der Eifel Tourismus GmbH verantwortlich für Angebotsgruppen und Qualitätsmanagement.

„Die Jugendherbergen im Rheinland freuen sich sehr über die Zertifizierung aller acht Eifel-Jugendherbergen als Nationalpark-Gastgeber. Mit derzeit mehr als 200.000 Übernachtungen pro Jahr in der Region sind die Eifel-Jugendherbergen ein starker Partner. Als breit aufgestellter Unterkunfts- und Programmanbieter sprechen wir Schulen, Gruppen und Familien an und ergänzen das Angebot der Nationalpark-Gastgeber für die Bereiche Freizeit-, Rad- und Wandertourismus. Im Neubau der Jugendherberge Gemünd-Vogelsang, mitten im Nationalpark Eifel, sehen wir einen weiteren wertvollen Baustein für das Eifel- und das Jugendherbergsnetzwerk“ so Friedhelm Kamps, Geschäftsführer des DJH Landesverbandes Rheinland.

Ganz unterschiedliche Gastronomie- und Unterkunftsbetriebe – doch sie haben eines gemeinsam: Sie bekennen sich zum Nationalpark Eifel. Stephan Kohler von der Eifel Tourismus GmbH (vorne links), Karin Birkhoff, Geschäftsführerin der Angebotsgruppe (hinter der Fahne links), Michael Lammertz (vorne rechts) und Tobias Wiesen (hinter der Fahne rechts) von der Nationalparkverwaltung Eifel, freuen sich über 13 Neuzugänge zur Angebotsgruppe.

Gastgeber Nationalpark Eifel ist eine gemeinsame Angebotsgruppe von Eifel Tourismus (ET) GmbH und Nationalparkverwaltung Eifel. Die Geschäftsführung der Angebotsgruppe liegt bei der touristischen Arbeitsgemeinschaft Monschauer Land Touristik. Schon seit 2006 lassen sich Unterkunfts- und Gastronomiebetriebe in der Nationalparkregion zu Gastgebern Nationalpark Eifel zertifizieren. Sie nehmen an Schulungen und Exkursionen im Nationalpark teil, informieren Ihre Gäste über das Großschutzgebiet und erfüllen festgelegte Qualitäts- und Umweltkriterien zur ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit. So werden Hotels, Jugendherbergen, Cafés, Campingplätze aber auch Ferienhäuser und Restaurants zu Botschaftern der Philosophie von Wildnis und Balance.

Kontakt:
Martin Weisgerber
Wald und Holz NRW
Nationalparkforstamt Eifel – Fachgebiet Kommunikation und Naturerleben
Tel.: 02444 / 9510-41 – weisgerber@nationalpark-eifel.de

Tobias Wiesen
Wald und Holz NRW
Nationalparkforstamt Eifel – Fachgebiet Kommunikation und Naturerleben
Tel.: 02444 / 9510-70 – wiesen@nationalpark-eifel.de


Seit 2006 lassen sich Unterkunfts- und Gastronomiebetriebe in der Nationalparkregion zu Gastgebern Nationalpark Eifel zertifizieren. Hierzu nehmen die Betreiber an Schulungen und Exkursionen durch den Nationalpark teil, informieren ihre Gäste über das Großschutzgebiet und beteiligen sich aktiv in der Angebotsgruppe.

Weitere Informationen zu Angebotsgruppen und Netzwerken…

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Stephan Kohler
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich