10. April 2018

Nürburgring eröffnet mit „Anlassen“ die Motorradsaison

© Nürburgring

Nürburg. Am Sonntag, 22. April, ist es wieder so weit: Ab 11 Uhr werden tausende Biker im Rahmen des jährlichen Motorrad-Gottesdienstes „Anlassen“ gemeinsam den Start in die Zweiradsaison am Nürburgring feiern. Neben einem bunten Programm mit zahlreichen Aktionen rund um die Themen Sicherheit, Gesundheit und Technik im Fahrerlager sowie touristischen Ausfahrten auf der Grand-Prix-Strecke sind auch der ökumenische Gottesdienst und der Motorrad-Korso über die Nordschleife wieder fester Bestandteil der Veranstaltung.

Motorrad neben Motorrad, Fußraste an Fußraste: Wenn im Rahmen von „Anlassen“ die Biker das gesamte Fahrerlager des Nürburgrings restlos füllen, ergibt sich für den Betrachter ein eindrucksvolles Bild. Es ist ein gigantisches Treffen unter Gleichgesinnten, die an diesem Tag an die Rennstrecke in der Eifel fahren, um Ihre Leidenschaft zu teilen, beim ökumenischen Gottesdienst um 15 Uhr den Segen für die Saison zu bekommen und ab 16:15 Uhr mit dem gemeinsamen Korso über die Nordschleife ein emotionales Veranstaltungs-Finale zu erleben.

Viele tausend Biker kommen jedes Jahr zum Motorrad-Gottesdienst “Anlassen”.

Touristische Ausfahrten auf der Grand-Prix-Strecke und weitere Programmpunkte
Viele verschiedene Programmpunkte sorgen ab 11 Uhr für einen kurzweiligen Tag. Für alle, die ihr Motorrad auf der Rennstrecke bewegen möchten, gibt es von 11 bis 14:30 Uhr geführte touristische Ausfahrten auf der Grand-Prix-Strecke. Viel zu sehen ist derweil auf der sogenannten „Aktivfläche“. Hier warten auf alle Besucher Vorführungen und Demonstrationen des Fahrsicherheitszentrums am Nürburgring, der Motorradmarke POLO, der Polizei sowie der Feuerwehr und des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Direkt nebenan kann sich jeder beim Tag der offenen Tür des Medical Centers ein Bild von der Leistungsfähigkeit des Rennstrecken-Krankenhauses machen. Darüber hinaus gibt es zur Unterstützung eines karitativen Zwecks das POLO Bullenreiten und eine Helmputzstation. Die Kinder Motorradschule und eine attraktive Händlermeile mit Motorradbekleidung und Zubehör runden das Angebot ab.

Der Korso über die Nordschleife ist für viele Motorradfahrer das emotionale Highlight der Veranstaltung.

Jeder Besucher hat darüber hinaus die Möglichkeit im DRK-Mobil eine Blutspende abzugeben sowie sich für die Stefan-Morsch-Stiftung als potenzieller Stammzellspender kostenlos zu registrieren.

Weitere Informationen:
Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG
Otto-Flimm-Straße
53520 Nürburg / Eifel
Media-Hotline: +49 (0) 2691 302-6666
Fax: +49 (0) 2691 302-9699
E-Mail: media@nuerburgring.de – www.nuerburgring.de


Auch das Routenteam und die Tourguides Eifel-Motorrad sind am Stand des ADAC vor Ort.

 

 

 

 


Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich