9. Februar 2018

Koalitionspartner verabreden nationale Tourismusstrategie

Die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, CSU und SPD konnten erfolgreich zum Abschluss gebracht werden. Die gute Nachricht: Die meisten unserer Forderungen aus dem Wahlpapier des DTV, wie der Deutschlandtourismus weiter vorangebracht werden kann, sind enthalten. Vor allem bekennt sich der Bund jetzt nicht nur allgemein zum Tourismus. Erstmals wird er in Form einer nationalen Tourismusstrategie und in Abstimmung mit den Ländern auch aktiv gestalten. Der Bund stellt damit die richtigen Weichen, um die Potenziale der Tourismuswirtschaft noch besser nutzen zu können. Das ist ein großer Fortschritt.

>>> Hier kurz zusammengefasst die wichtigsten Ergebnisse aus dem Koalitionsvertrag

Wir können mit dem Erreichten sehr zufrieden sein und hoffen jetzt auf eine Zustimmung zum Koalitionsvertrag. In unseren Gesprächen mit Abgeordneten und Teilnehmern der Verhandlungsteams haben wir zahlreiche, auch neue, Partner für die Sache des Deutschlandtourismus gewinnen können. Sollte auf Basis dieses Koalitionsvertrages eine Regierung zustande kommen, werden wir bei der Umsetzung unsere vielfältigen Kompetenzen aktiv einbringen können.

Claudia Gilles
Hauptgeschäftsführerin
Norbert Kunz
Tourismuspolitischer Referent

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich