9. Dezember 2017

Auszeichnung für eine faszinierende Landschaft – das Vulkanland Eifel

© Vulkanregion Laacher See

Status „Nationaler Geotop“ erneuert.

Weitere zehn Jahre lang darf das Vulkanland Eifel den Titel „Nationaler Geotop“ tragen, dies bestätigt die Akademie für Geowissenschaften und Geotechnologien Hannover. Das Vulkanland Eifel zählt zu den wichtigsten 77 Geotopen in Deutschland, die sich mit der Auszeichnung „Nationaler Geotop“ schmücken dürfen. 2006 war das Vulkanland Eifel im Zuge des Wettbewerbs „Die bedeutendsten Geotope Deutschlands“ mit dem Prädikat „Nationaler Geotop“ prämiert worden. Durch ein Gremium der Staatlichen Geologien Dienste (SGD) erfolgte im Laufe des vergangenen Jahres eine Evaluierung mit dem erfreulichen Ergebnis, dass dieses Geotop zur Rezertifizierung vorgeschlagen und zertifiziert wurde.

Der Sinn dieser hohen Auszeichnung besteht darin, eine breite Öffentlichkeit auf die Naturschätze Deutschlands aufmerksam zu machen und somit auch das Bewusstsein für die Geowissenschaften zu fördern.

Geotope sind geologische Sehenswürdigkeiten, die von regionaler oder nationaler geowissenschaftlicher Bedeutung, Seltenheit, Eigenart und Schönheit sind. Als Zeugnisse der Erdgeschichte geben sie herausragende Einblicke in den geologischen Aufbau einer Landschaft und deren Entstehung.

Das Vulkanland Eifel fasziniert Vulkanologen und Geologen aus aller Welt aufs Neue, denn die Vulkanberge, seien es nun Schlackenkegel oder Quellkuppen wie auch die Maare, mit Seen oder auch nur als trockene Senken, bieten durch abbaubedingte Aufschlüsse „Fenster in die Erdgeschichte“. Unversehrt sind sie landschaftsprägende Wahrzeichen. Die Eifelvulkane sind darüber hinaus bemerkenswerte Biotope. Auf den Hängen und in den Flächen kann der Naturfreund eine erstaunliche Pflanzenvielfalt entdecken, die wiederum einer vielfältigen, zum Teil sehr seltenen Fauna Lebensräume bietet.

Diese Auszeichnung ist Anerkennung und Verpflichtung zugleich – die touristischen Informationsstellen wie auch Geoparkführer vor Ort informieren Besucher, Gäste und Einheimische.

Weitere Informationen:
www.vulkanregion-laacher-see.de // www.vulkanpark.com // www.geopark-vulkaneifel.de // www.deutsche-vulkanstrasse.com

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Stephan Kohler
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich