16. Oktober 2017

Sorglos zum Rursee und zurück

© Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Kooperation zwischen Schäfer-Reisen und Rursee-Schifffahrt bewährt sich – Nikolausfahrten am 3. Dezember

Mechernich/Schwammenauel – Aktuell sind sie nicht nur auf dem Wasser, sondern auch wieder auf den Eifeler Straßen unterwegs: die Schiffe der Rursee-Flotte. Sie prangen nämlich seit Jahren während der Saison auf den Gelenkbussen des Mechernicher Traditions-Busunternehmens „Schäfer-Reisen“ und machen auf die bewährte Kooperation der beiden Unternehmen aufmerksam.

Die Schäfer-Busflotte bietet im Shuttlesystem Hin- und Rückfahrten im Rundum-Sorglos-Paket für jeweils Hunderte Menschen an, die bei den Highlights auf dem Wasser der Eifeler Seenplatte mit von der Partie sein wollen, ohne den eigenen Pkw benutzen zu müssen.

Dazu zählen in diesem Jahr noch die Nikolausfahrten am Sonntag, 3. Dezember, um 11 und um 15 Uhr, in der besonderen Stimmung des winterlichen Rursees.

Freuen sich über „Werbung, die auffällt“: Waltraud Heuken und Guido Bauer vor der Busflotte, die auf die gelungene Kooperation der Rursee-Schifffahrt mit dem Mechernicher Traditionsunternehmen Schäfer-Reisen hinweist. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Möglich sind im Rahmen der Kooperation darüber hinaus Gruppenreisen oder Betriebsausflüge an den Rursee, verbunden mit einer Bootstour. Auch für Rollstuhlfahrer ist gesorgt: zum einen mit den speziellen Rollibussen der Firma Schäfer, zum anderen mit den barrierefrei ausgebauten Schiffen „Stella Maris“ und „Seensucht“.

„Die Gruppenarrangements sind günstiger als einzeln gebuchte Komponenten“, sagt Guido Bauer, Geschäftsführer von „Schäfer-Reisen“, der jetzt gemeinsam mit Waltraud Heuken, Geschäftsführerin der Rursee-Schifffahrt, auf einen neuen „Hingucker“ aufmerksam machte. Denn auf einem der insgesamt fünf Gelenkbusse „fährt“ seit diesem Jahr auch die Rursee-Bahn mit.

Die Nikolausfahrten auf dem Rursee beenden den Reigen der Sonderveranstaltungen am Sonntag, 3. Dezember, um 11 und 15 Uhr. Foto: pp/Agentur ProfiPress

„Das ist wirklich Werbung, die auffällt“, stellte Waltraud Heuken fest. Oft werde sie nämlich von Gästen darauf angesprochen, weil diese auf den Schäfer-Bussen die großflächigen Bilder der Schiffe und jetzt eben auch der nostalgischen Bimmelbahn gesehen haben.

Die Bahn gehört zum Komplettangebot der Rursee-Schifffahrt und führt Passagiere auf einer einstündigen Rundfahrt durch Hasenfeld und Heimbach am Staubecken Heimbach vorbei. Nachdem sie das restaurierte Jugendstil-Kraftwerk passiert hat, befördert die Rursee-Bahn die Fahrgäste weiter zum Landal Resort Eifeltor und von dort wieder zum Schiffsanleger Schwammenauel. Während der Tour erfährt man Wissenswertes über die malerische Umgebung. „Und das zu seit fünf Jahren unveränderten Fahrpreisen“, betont Waldtraud Heuken.

pp/Agentur ProfiPress

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich