25. September 2017

Nordeifel Tourismus GmbH veröffentlicht Leitbild und Leitfaden

© Nordeifel Tourismus

Tourismusbewusstsein in der Region soll gefördert werden

Unter dem Motto „Nordeifel – Schöne Aussichten mit uns! Perspektiven“ hat die Nordeifel Tourismus GmbH (NeT) erstmals ein Leitbild erarbeitet, das nun veröffentlicht wurde. Es soll wesentlich dazu beitragen, dass sich Bürger, Politik, Verwaltungen und Wirtschaft stärker mit der Nordeifel als Tourismusregion beschäftigen und identifizieren.

Grundlage des ausschließlich in die Region gerichteten Leitbilds ist das Tourismus- und Marketingkonzept 2015-2020 der NeT. „Basierend auf dem Slogan „Nah dran. Weit weg! Die Nordeifel“ möchten wir aufzeigen, wie Tourismus den Alltag bereichert, dabei einen großen Beitrag zur Daseins-Vorsorge leistet und ein positives Investitionsklima in der Region bewirkt“, so NeT-Geschäftsführerin Iris Poth.

Kernpunkte des Leitbildes sind die sechs Botschaften:

  • Der Status Quo – „Su öss et, su sin mer“
  • Qualität – „Wat joot öss“
  • Innovation – „Su könnt et joohn“
  • Nachhaltigkeit – „Domet mer noch lang jet dovun hann“
  • Wirtschaftlichkeit für Ihren Betrieb – „Domet et lööf“
  • Vision – „Do wolle mer hin“

Im Verlauf des Leitbilds wird die NeT mit ihrer Arbeit und ihrem Profil sowie ihren Aufgaben und Zielsetzungen näher vorgestellt. Als Zielgruppen angesprochen werden sollen zum einen die touristischen Akteure aus der Region wie Gastronomie-, Übernachtungsbetriebe, Ausflugsziele, Vereine und Funktionalpartner, denen verschiedenste Möglichkeiten zur Mitwirkung geboten werden. Zum anderen sollen mit dem Leitbild mögliche Sponsoren und (neue) Partner aufmerksam gemacht werden, die bislang noch keinerlei Berührungspunkte mit dem Tourismus haben oder Ansätze für eine konkrete Beteiligung bei der NeT gesehen haben. Schnell sollte deutlich werden, dass der Tourismus in der Eifel eine Branche mit Zukunft ist und Beteiligte von einem Engagement und dem positiven Image der Eifel profitieren können.

Insgesamt sollen die mit der Veröffentlichung des Leitbilds verbundenen Marketingmaßnahmen das Tourismusbewusstsein in der Nordeifel weiter schärfen und fördern, denn letztendlich sind alle Bürgerinnen und Bürger gleichzeitig auch Botschafter einer vom Tagestourismus und Kurzurlaub geprägten Region, in der der Tourismus einen hohen Stellenwert hat.

Die Bedeutung des Wirtschaftsfaktors Tourismus zeigt sich beim näheren Blick auf die Zahlen: 1,2 Millionen Übernachtungen, 7,4 Millionen Tagesreisende und ein Jahresumsatz von 262 Millionen Euro werden in der Region zwischen dem Swister Turm bei Weilerswist und dem Weißen Stein bei Hellenthal-Udenbreth pro Jahr erwirtschaftet.

Ein spürbarer Aufwärtstrend und die zunehmende Bedeutung des Tourismus wird auch beim Blick auf die offiziellen Übernachtungszahlen seit der Gründung der Nordeifel Tourismus GmbH im Jahr 2009 deutlich: So haben sich bis Ende 2016 alleine die Übernachtungen in Betrieben mit mehr als 10 Betten von rund 754.000 auf nahezu 840.000 Übernachtungen erhöht. Gleichzeitig stieg in diesen Betrieben die Gästezahl von rund 236.000 auf insgesamt 284.000.

Nicht statistisch erfasst sind dabei Gäste in Betrieben unter 10 Betten wie in den zahlreichen Ferienwohnungen und Pensionen, die das Übernachtungsangebot der Nordeifel maßgeblich prägen und daher einen nicht zu unterschätzenden Beitrag leisten.

„Tourismus ist eine Querschnittsbranche und Gemeinschaftsausgabe, der von guter Mannschaftsleistung lebt“, so Patrick Schmidder, stellv. Geschäftsführer der NeT. Dass die Zusammenarbeit innerhalb der Region richtig gut funktioniert, ist deutschlandweit bekannt und wurde kürzlich beim Bundeswettbewerb 2016/2017 „Nachhaltige Tourismusdestinationen“ auch offiziell gewürdigt. Mit einem hervorragenden zweiten Platz gehört die Nordeifel zur Spitze im Deutschlandtourismus.

Im Gegensatz zu Gütern anderer Wirtschaftszweige ist das touristische Produkt noch vielmehr ein Ergebnis des Zusammenwirkens zahlreicher unterschiedlicher, teilweiser sehr heterogener Akteure. So ist es nicht verwunderlich, dass es die vielen Partner in der Nordeifel sind, die mit ihren Leistungen zu der gesamttouristisch positiven Entwicklung beitragen. Dazu zählen beispielsweise Leistungen im Gastgewerbe, die klassischerweise direkt mit dem Tourismus in Verbindung gebracht werden, aber auch der Verkauf von Produkten im Einzelhandel oder tourismusnahe Dienstleistungen und Handwerksleistungen.

Um die Entwicklung der touristischen Wertschöpfung weiter zu beobachten, plant die NeT für das Jahr 2018 ein neues Gutachten, das Bezug nehmen soll zu den vorangegangenen Gutachten „Wirtschaftsfaktor Tourismus im Kreis Euskirchen“ aus den Jahren 2012 und 2015.

Um den Wirtschaftsfaktor Tourismus mit Impulsen zu beleben, und neuen Übernachtungsbetrieben Starthilfe zu geben bzw. etablierte Betriebe bei einer Neuorientierung zu unterstützen, hat die Nordeifel Tourismus GmbH den Leitfaden „Ferienunterkünfte Eifel-typisch gestalten und professionell vermarkten“ veröffentlicht.

Der 36-seitige Leitfaden liefert wertvolle Grundlagen und gibt konkrete Tipps für die Ausgestaltung und Vermarktung von Ferienunterkünften. Zentraler Bestandteil sind Vorschläge zu Einrichtung und Ausstattung, die mit Visualisierungen und Fotos anschaulich dargestellt werden.

Hintergrund für diesen Leitfaden, der zukünftig bei den Beratungstagen der Nordeifel Tourismus GmbH & der Struktur- und Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen eingesetzt wird, sind die Herausforderungen für Gastgeber, die bei allem Optimismus und guten Perspektiven nicht zu unterschätzen sind. Aufgrund des Wettbewerbs und der steigenden Reiseerfahrung nehmen die Qualitätsansprüche der Gäste stetig zu. Bei allen Überlegungen ist auch zu berücksichtigen, dass der demografische Wandel in vollem Gange ist und die Digitalisierung in allen Lebensbereichen unaufhaltsam voranschreitet.

Ein weiterer Baustein zur Unterstützung der touristischen Akteure ist mit der Tourismuswerkstatt Eifel in Vorbereitung, die zu Beginn des Jahres ein bedarfsgerechtes Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebot aufbauen wird.

 

Weitere Informationen:
Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstr. 13, 53925 Kall
Tel.: 02441. 99457-0
info@nordeifel-tourismus.de – www.nordeifel-tourismus.de – www.facebook.com/NordeifelTourismus

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich