5. September 2017

Buntes Fest zum einjährigen Bestehen der Ausstellung „Wildnis(t)räume“

Foto: Roman Hövel / Vogelsang IP

Besonderes Angebot lockt zum ersten Geburtstag am kommenden Sonntag.

Schleiden-Vogelsang, den 5. September 2017. Am kommenden Sonntag, 10. September, feiert das Nationalpark-Zentrum Eifel den ersten  Geburtstag seiner „Wildnis(t)räume“. Auch an diesem Tag können die Besucherinnen und Besucher die beeindruckende, 2000 Quadratmeter große Inszenierung der Erlebnisausstellung mit allen Sinnen genießen – außerdem locken besondere Angebote.

Große und kleine Entdecker kommen im Nationalpark-Zentrum auf ihre Kosten. Besondere Angebote gibt es zum ersten Geburtstag der barrierefreien Ausstellung “Wildnis(t)räume”. (Foto: Roman Hövel / Vogelsang IP)

Wer an diesem Tag eine Eintrittskarte kauft, kann bis Ende Februar 2018 mit diesem Ticket noch einmal die „Wildnis(t)räume“ besuchen. Darüber hinaus bieten Ranger zur Feier des Tages um 12:00 und 14:00 Uhr in der Ausstellung Führungen (ohne Aufpreis) zum Thema biologische Vielfalt. Für Kinder finden während der Öffnungszeiten (10:00 bis 17:00 Uhr) kostenlose Bastel- und Mal-Aktionen statt.

Verschiedene Stände am Forum Vogelsang IP bieten allen Naturinteressierten unter dem Motto „Biologische Vielfalt aktiv bewahren“ eine bunte Palette an Informationen und Aktionen für Groß und Klein. Am Stand der Verwaltung des Nationalparks Eifel wartet ein Quiz auf die Gäste: Wer die korrekten Lösungen findet, nimmt an einer Verlosung teil und kann dabei eine Wanderung mit dem Ranger (für maximal 20 Personen), eine Schifffahrt auf dem Rursee (für zwei Personen) oder ein Familienticket (zwei Erwachsene, drei Kinder) für die Ausstellung „Wildnis(t)räume“ gewinnen.

Als Mitwirkende stellen sich die Biologischen Stationen Euskirchen, Düren und Aachen sowie der NABU Euskirchen, der Kreisverband Natur- und Umweltschutz Euskirchen, der Naturpark Hohes Venn-Eifel (Botrange) und der Förderverein Nationalpark Eifel mit seinem Fagabundinus den Gästen vor. An jedem Stand wird Informatives und Kreatives zum Natur- und Umweltschutz in der Region dargeboten.

Ein Ort für Begegnung und Vielfalt bietet nicht nur das Nationalpark-Zentrum Eifel – an diesem „Tag des offenen Denkmals“ tragen dazu weitere Angebote des Standortes Vogelsang IP wie die  Exklusivbesichtigung des Kulturkinos oder eine Kutschenfahrt nach Wollseifen bei.

 

 

Hintergrund

Die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ des Nationalpark-Zentrums Eifel wurde mit Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) finanziert und mit der Unterstützung von TRIAD Berlin Projektgesellschaft sowie einer Vielzahl weiterer Firmen und Experten realisiert. Das seit September 2017 bestehende Zentrum ist eine Einrichtung des Nationalparkforstamts Eifel, das zum Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen gehört.

Die Dauerausstellung bietet den Besuchern vielfältige Erlebnisse: von Hörstationen über Tierpräparate zum Anfassen, tastbare Landkarten und Globen bis zu interaktiven Spielen und einem 3D-Film zur Waldentstehung. Die aufwendige und neuartige Inszenierung „Zauber der Wildnis“ lädt die Gäste zum Staunen und Träumen ein – wer hier innehält, wird mit besonderen Entdeckungen belohnt.

 

 

Kontakt:

Martin Weisgerber
Wald und Holz NRW
Nationalparkverwaltung Eifel
Fachgebiet Kommunikation und Naturerleben
Tel.: 02444. 9510-56
weisgerber@nationalpark-eifel.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich