3. August 2017

Beherbergungsstatistik Nordrhein-Westfalen Januar bis Mai 2017

In den ersten vier Monaten verzeichnet Nordrhein-Westfalen ein deutliches Wachstum aus dem Inland und Ausland und entwickelt sich damit deutlich besser als Deutschland insgesamt. Insgesamt nehmen die Ankünfte um 7,2 Prozent und die Übernachtungen um 5,5 Prozent zu. Deutschlandweit lag das Wachstum bei 4,2 bzw. 3,0 Prozent.

Deutschlandweit ist der Rückgang bei den Übernachtungen im Mai vor allem mit der Lage der Feiertage Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam (2016: alle Feiertage im Mai; 2017: Christi Himmelfahrt im Mai, Pfingsten und Fronleichnam im Juni) zu erklären. Hiervon ist NRW als beliebtes Kurzurlaubsziel und starke Geschäftsreisedestination nicht betroffen.

Insbesondere das internationale Incoming trug mit einem Plus von 12,7 Prozent bei den Ankünften und 11,6 Prozent bei den Übernachtungen zum guten Ergebnis für die nordrhein-westfälische Beherbergungsbetriebe bei.

Autor:
Ann-Christin Ingenlath, Tourismus NRW e.V.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Autor(in)

Stephan Kohler
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich