5. Januar 2017

Über 10 Millionen € Umsatz in RLP mit deskline 3.0®

Das ist neuer Rekord!

Die Gesamtstatistik für 2016 liegt nun vor; In 2016 wurde in RLP mit deskline 3.0® insgesamt ein Umsatz von mehr als 10 Millionen Euro generiert. Ein Vergleich mit 2015 zeigt mit einem Umsatzplus von mehr als 577.000 € deutlich, das deskline 3.0® in Rheinland-Pfalz weiter auf Erfolgskurs ist.

Interessant ist dabei die Verteilung, bzw. über welchen Weg gebucht wird. Hier bestätigen sich die angekündigten Trends: Weg von der klassischen Buchung über die Touristinformation, hin zur Onlinebuchung über bekannte Portale (+28,13%).

Insbesondere aber der hohe Zuwachs an Pauschalenbuchungen, welche den Warenkorbwert der Touristinformationen deutlich erhöhen, zeigt eindrucksvoll die Vorteile von deskline 3.0® im Vergleich zu anderen, reinen Übernachtungs-Vermittlungs-Systemen (z.B. booking.com etc.). Daraus ergibt sich eine Umsatzsteigerung aus Organisationspauschalen von über 600.000 EURO. Da bis 2015 vermehrt Pauschalen im Baukastensystem gebucht wurden, welche jetzt als Organisationspauschale abgewickelt werden, verschiebt sich dieser Umsatz aus dem Bereich der Back-office-buchungen (der Touristinformationen) auf den Umsatz aus Organisationspauschalen. Durch das Know-How der Mitarbeiter vor Ort und der technischen Möglichkeiten in deskline 3.0®, kann dem Gast so zeitgemäß ein passendes Gesamtpaket online buchbar angeboten werden. Dies bietet dem Unterkunftsbetrieb neue Vertriebschancen, stärkt die Touristinformation vor Ort und bietet dem Gast mehr Vielfalt.

Der Rückgang des Umsatzes in 2016 der Expertclientbuchungen (also der manuellen Buchungen der Mitarbeiter der Tourist-Informationen) ohne Organisationspauschalen um 6,11 % ist daher nicht absolut zu sehen, da der Umsatz aus Organisationspauschalen hinzu zu addieren ist.

Bei den Internetbuchungen (Buchungen über die Internetauftritte der Tourist-Informationen und Regionalagenturen) ergibt sich ein Umsatzrückgang in Höhe von insgesamt 10,69 % gegenüber Vorjahr. Auch hier gab es bei buchungsintensiveren Stützpunkten Veränderungen in Richtung Internetbuchungen via Schnittstellenlösungen. Bekannte Beispiele sind die Stadt Koblenz und die Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues, die sich für diese Lösung entschieden haben. Der darüber generierte Umsatz fließt damit neu über den Umsatz aus Schnittstelle und nicht mehr in den Umsatz Verkaufskanal Internet. Somit ist auch dieser augenscheinliche Rückgang relativiert.

Somit sind einige augenscheinlich „negative Zahlen“, im Kontext und Relation gar nicht „negativ“. Sie sind vielmehr einer Umverteilung/Verlagerung der Buchungswege und –Verhalten geschuldet.

Im Bereich der Schnittstellenbuchungen, also Buchungen über Partnerportale wie beispielsweise Casamundo, BestFeWo etc., gibt es mit einer Umsatzsteigerung von 28,14 % und in Zahlen einer Steigerung von 450.000 EURO, den größten Zuwachs bei den Buchungen.

Unterm Strich zählt: Insgesamt wurde der Umsatz um knapp 6% gegenüber dem Vorjahr (2015) gesteigert. Das sind rund 577.000 € Umsatzplus.

Ein großer Dank gilt allen Beteiligten (Regionalagenturen, Tourist-Informationen, Unterkünften, Leistungsträgern und Partnern), welche dieses Ergebnis ermöglicht haben!

Dieses Ergebnis macht abermals deutlich, dass deskline 3.0® aufgrund seines Leistungsumfangs und der Vermarktungsmöglichkeiten, für Unterkunftsbetriebe eine wichtige Ergänzung zu anderen Vertriebswegen wie beispielsweise booking.com etc. ist. Ebenso für die Touristinformationen, welche neben der klassischen Unterkunftsbuchung auch Pauschalen, online vermarkten können.

Wenn Sie mit Ihrem Betrieb ebenfalls sowohl für Ihre Touristinformation vor Ort, über angeschlossene Buchungskanäle wie z.B. HRS-Holidays.de, casamundo.de und auch über den Tourenplaner Rheinland-Pfalz buchbar sein- und mehr Gäste mit Ihrem Angebot erreichen wollen, wenden Sie sich gerne an Ihre Touristinformation.

 

Print Friendly



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Klaus Schäfer
Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich